+++8. Sieg in den letzten 10 Spielen+++Endlich wieder die Null gehalten+++Doppelpack in Hälfte 1 von Leon+++

 

 

Nach dem furiosen und unglaublich bitteren Spiel in Lohmar vergangene Woche wartete heute auf die Mendener U17/I keine leichtere Aufgabe. Im Gegenteil, der Tabellenführer aus Neunkirchen gastierte in der Menden-Sieg Arena. Die Neunkirchener reisten mit starken Selbstvertrauen an, dank einer beeindruckenden Serie von 4 Siegen am Stück bei Kantersiegen von 11:1, 7:3, 4:2 und 8:1. Zudem hatten die Gäste das Pokalspiel zu Beginn der Saison deutlich mit 4:0 in Neunkirchen gewonnen, auf Menden wartete folglich ein großer Brocken.

Das Spiel gegen Lohmar hatte man gut und ausführlich analysiert und so startete man trotzdem selbstbewusst ins Spiel. Zu Beginn tasteten sich beide Teams ab, bevor Menden mehr und mehr die Kontrolle übernahm. Nino bediente dann zum ersten Mal Leon, der nur noch einschieben musste und es stand 1:0! Leon ließ noch eine gute Möglichkeit aus, auch Nino scheiterte 2mal nur knapp. Dann drehte Nino jedoch nochmals auf und bediente abermals mustergültig Leon, der auf 2:0 erhöhte. In der Folge kontrollierte Menden das Spielgeschehen völlig in der restlichen Spielzeit der ersten Hälfte. Neunkirchen fand kein Gegenmittel im Aufbauspiel der Mendener und Menden setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. Rechtsverteidiger Batuhan ließ noch eine hochkarätige Torchance aus und scheiterte aus wenigen Metern mit dem Oberschenkel an der Latte. Auch Niki konnte nach Vorarbeit von Nino nicht auf 3:0 erhöhen. So blieb es beim 2:0 zur Halbzeit. Was dieses Ergebnis wert sein kann erlebte man letzte Woche in Lohmar als man es herschenkte. Doch heute war dies nicht vorgesehen. Beeindruckend im gesamten Spiel vor allem die Zweikampfstärke der Blau-Weißen gg die teils übermächtigen Gegenspieler. Etliche Kopfballduelle konnten gewonnen werden, besonders im zentralen Mittelfeld von Mo, Amin, JP und Niklas. Aber auch der ganze Defensivverbund um Torwart Paul und Marc, Rene, Paula, Isabelle, Batuhan arbeitete heute vorzüglich gg den Ball. Torwart Paul wurde im gesamten Spiel 1mal wirklich geprüft. Auch wenn man in Hälfte 2 nicht mehr viel nach vorne unternahm kontrollierte der Gastgeber das Spielgeschehen cool und abgezockt. Dabei blieb auch der beste Torjäger der Liga, in Diensten von Neunkirchen-Seelscheid, heute ohne Chance und Treffer. Diese Tatsache und das erst 2.Zu-Null-Spiel bestärkten die Mendener in ihrem Auftritt heute, als verdienter Sieger vom Platz gegangen zu sein. Menden feiert somit den 8.Sieg in den vergangenen 10 Spielen. Der Kontakt zur Tabellenspitze um Lohmar, Wolsdorf und Neunkirchen beträgt weiterhin 4 Punkte. In wenigen Wochen gastiert man dann bereits zum Rückspiel in Neunkirchen, vorher geht es jedoch noch gg Siegburg und Eitorf.