20171029_1Frauen_001

Erster Auswärtssieg in Düsseldorf

Bereits nach acht Minuten hatte Kapitänin Carolin Simon die erste große Gelegenheit in einer eins-gegen-Eins Situation unser Team in Führung zu bringen, jedoch konnte eine Gemeinschaftsaktion der Hausherrinnen dies vereiteln. Besser machte es Caro dann in der 26. Minute. Nach toller Vorlage von Frauke Roenneke entschied Caro diesmal das Duell mit Düsseldorfer Torhüterin für sich und brachte den SVM in Front.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der SVM das Spielgeschehen fest im Griff, fiel jedoch durch den Führungstreffer dann in Bequemlichkeit zurück und lies die Gastgeberinnen mehr und mehr ins Spiel kommen. Kristin Kosel war es dann zu verdanken, dass es mit einer Halbzeitführung in die Kabine ging. In der 45. Minute war Kristin zur Stelle, als ihre Hintermannschaft etwas die Orientierung verloren hatte und eine Düsseldorfer Angreiferin freistehend aus 8 Metern zum Abschluss kam.

Die erste gelungene Offensivaktion der zweiten Halbzeit gehörte dann dem SVM. Johanna Horn reagierte bei einer Einwurf Entscheidung blitzartig und brachte Frauke Roenneke ins Spiel, die wiederum Bella Halang in Szene setzte. Bella wiederum setzte sich mit einer tollen Körpertäuschung gegen 3 Gegenspielerinnen durch und vollendete zum 2:0 (52. Minute).

Der SVM konzentrierte sich nun vorrangig auf die Defensive und versuchte über Konter für die endgültige Entscheidung zu setzen. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal brenzlich, jedoch war Kristin Kosel sowie einmal das Aluminium zu zur Stelle. Der SVM verpasste es seinerseits den Deckel drauf zu machen und verspielte einige Konterchancen leichtfertig. Am Ende standen jedoch der erste Auswärtssieg und gleichzeitig drei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zur Buche.

Am kommenden Sonntag (15:00 Uhr) empfangen unsere Damen nun Warendorfer Sportunion.

Es spielten: Kristin Kosel, Mara Lindigkeit (80. Anna Neudecker), Teresa Kohlen, Rebecca Barth, Janina Scharnbacher (60. Maren Flottmann), Bella Halang, Carolin Simon (80. Lauren Antoine), Janina Krimmel, Frauke Roenneke, Johanna Horn, Jessica Bogdoll.