!cid_254F6B61-36F1-4D66-8294-E975F24D71C7

Foto: Quentin Bröhl

 

An diesem Sonntag startet unsere 1. Frauenmannschaft in die neue Regionalligasaison der Staffel West. Grund genug, Euch die Liga und das Team genauer vorzustellen!

Die Regionalliga ist weiterhin sehr stark aufgestellt. Als Tabellenerster und -dritter sind Borussia Bocholt und die SpVg Berghofen in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Dafür sind in dieser Saison mit den Sportfreunden Siegen, der Zweitvertretung von Bayer Leverkusen und dem VFR Warbeyen Aufsteiger dabei, die bereits vielversprechende Ergebnisse in Pokal- oder Testspielen zeigten. Da sich zudem der Herforder SV bereits vorher abgemeldet hatte, bleibt es bei der Anzahl von 14 Mannschaften und somit 26 Spielen für unsere 1. Frauen. Gespielt wird ab dem 20. September durchgehend bis zum 13. Dezember. Lediglich an dem Wochenende, auf das Allerheiligen fällt, ist kein Spieltag angesetzt. Die Rückrunde startet am 28. Februar und endet am 06. Juni.

Trainer Markus Rothe durfte in diesem Jahr zahlreiche Zugänge verzeichnen. Neben Maren Friedrich, die nach einem fünfjährigen Abstecher bei Spoho Köln wieder nach Menden zurückgekehrt ist, verstärken gleich sieben Spielerinnen, die aus der U17 hochgerückt sind, die Mannschaft. Drei Spielerinnen kommen dabei aus der U17-Bundesligamannschaft des 1. FC Köln während vier Spielerinnen bereits letzte Saison in der eigenen B-Jugend das Mendentrikot trugen und dort Erfahrungen in der U17-Regionalliga sammelten.

Die junge Mannschaft zeigte in den bisher absolvierten Testspielen überwiegend gute Leistungen und vielversprechende Ansätze. Durchschnittlich über vier Tore schoss das Team in den sieben Testspielen. Dabei wurden zwar auch 26 Gegentreffer kassiert, doch schlägt dabei insbesondere die 1:11-Niederlage gegen die 1. Mannschaft des 1. FC Köln zu Buche. Diese Partie gegen den Absteiger aus der Frauen-Bundesliga war eine lehrreiche Erfahrung. Auch zwei Pflichtspiele bestritt das Team bereits. Im Pokal gelang der Einzug in das Halbfinale, jedoch musste man sich dort im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Nach dem Klassenerhalt in der abgelaufenen Spielzeit hat auch im neuen Jahr dieses Ziel oberste Priorität. Die Mannschaft ist dafür gut gerüstet und startet an diesem Sonntag (20.09., Anpfiff 15:30h, Am Stadion 1, 45659 Recklinghausen) voller Vorfreude in diese Mission. Los geht es beim Meisterschaftsfavoriten 1. FFC Recklinghausen.