Abermals trugen die 2.Herren am Sonntag zwei Testspiele aus um den großen Kader bei Laune zu halten und so vielen Spielern wie möglich Spielpraxis zu geben.

Um 11:00h empfing man den BSV Roleber und es sollte etwas gelingen, was diese Vorbereitung noch gar nicht gelungen war - ein Zu-Null-Sieg. Die Art und Weise, vor allem dank einer guten 1.Hälfte, macht zusätzlich zuversichtlich für das 1. Meisterschaftsspiel am 18.02 gg Kaldauen. In der ersten Hälfte zog man mühelos auf 4:0 davon, Torschützen waren Ivan, Max, Alex und Giesi. Weitere Tore wären durchaus berechtigt gewesen. Auch in Halbzeit 2, doch klarste Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Mit dem großen Ballbesitzanteil ging man vor allem in Hälfte 2 etwas schlampig um. Dennoch konnte man mit der "Trainingseinheit" unter Wettkampfbedingungen zufrieden sein.

Da der zweite Testspielgegner des Tages, der FC Kosova, das Spiel kurzfristig absagen musste, sprang glücklicherweise kurzfristig die U19/II ein als zweiter Gegner.

Um 17:00h spielte man von 16er zu 16er 2 mal 35 Minuten. 

Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit kleineren Torchancen hüben wie drüben. In die Halbzeit mussten die Senioren mit einem 0:1 Rückstand gehen.

In Hälfte 2 brachen dann alle Dämme, zumindestens beim Toreschießen. Beim 5:3 Sieg steuerten schlussendlich Sascha (2), Tim, Thiemo und Byebye die Treffer bei.

Nach dem letzten Testspielwochenende kann das Trainerteam Bernard/Huesmann ein positives Fazit ziehen. Es konnten viele Tore geschossen werden, leider wurden auch zahlreiche kassiert. Jedoch lag auf beidem nicht zwingend der Fokus. Umso bemerkenswerter sind die knappen Niederlagen gg die höherklassigen Gegner Kriegsdorf, Hangelar und Uni Bonn einzuordnen. Den letzten Feinschliff gilt es nun in den folgenden Trainings zu holen!