2. Herren Beach Soccer Meister

Oben (v.l.): Thorsten Huesmann, Julian Siebertz, Marvin Rühle, Thorben Wildermuth
Mitte (v.l.): Alexander Drache, Julian Müller

Vorne: Keanu Sevindik

Unsere 2. Herren haben sich eine Woche nach der Meisterschaft in der Kreisliga C den nächsten Titel geholt. Im Sand von Inden krönten sie sich zum Mittelrheinmeister beim diesjährigen FVM Beachsoccer Cup!

Durch kurzfristige Absagen traten beim Turnier am Samstagabend nur noch vier Teams an. Neben unserem Teams war der SV Kaster, SC Dünnwald II und die Spvg. Aldenhoven/Pattern anwesend. Im Modus jeder-gegen-jeden ging es zuerst gegen das Team vom SC Dünnwald. Hier konnte man den Gegner mit 9:2 bezwingen und für ein Ausrufezeichen sorgen. Das zweite Spiel gegen die Spvg. Aldenhoven/Pattern verlief nicht mehr so deutlich. In dem 20-minütigen Spiel konnte man sich erst am Ende wirklich durchsetzen und am Ende mit 5:2 gewinnen. Bemerkenswert dabei: Alle zehn Minuten stand im Mendener Tor ein anderer, um jeden den Spaß im Sand zu ermöglichen. Im letzten Spiel ging es gegen den SV Kaster um den Turniersieg. Beide Teams konnten bis dahin sechs Punkte holen. Menden konnte das etwas bessere Torverhältnis vorweisen, wodurch ein Unentschieden für den Turniersieg gereicht hätte. Doch darauf spielte man nicht. Sehr schnell stand es 2:0 für die blau-weißen. Unaufmerksamkeiten kurz vor der Halbzeit bescherten jedoch das 2:2 Unentschieden. In einem offenen Spiel wurde dann ein Handspiel der Gegner plus eine berechtigte rote Karte zum entscheidenden Moment. Menden nutze die zweiminütige Überzahl für zwei Tore und konnte in der Folge sogar auf 6:2 wegziehen. Schon in Siegeslaune wurde man nachlässig und ließ den Gegner auf 6:4 heran kommen. Dabei sollte es dann aber auch bleiben und der Turniersieg geht nach Menden!

Damit qualifizierte sich die Mannschaft für die Regionalmeisterschaften die Anfang August mit den Siegern aus den Verbänden Westfalen, Niederrhein, Rheinland und Saarland statt finden. Sollte man hier auch erfolgreich abschneiden, winkt das große drei-tägige DFB-Finale!

Ein Dankeschön an dieser Stelle an den FVM und Beachs Island für die Organisation und Durchführung dieses (trotz der wenigen Teilnehmer) gelungenen Events!