Nachdem die vergangene Saison 19-20 für alle Beteiligten ungewöhnlich zu ende ging, begann für uns im Sommer die lange Vorbereitung auf die neue Saison. Hierbei lag der Fokus, nach der langen Pause die Mannschaft schnellstmöglich wieder fit zu bekommen, um so früh wie möglich, sich wieder voll und ganz auf das Fußballerische konzentrieren zu können. Auch durch mehrere Testspiele, konnte dies frühzeitig umgesetzt werden. Außerdem sorgte die steigende Vorfreude auf den Spielbetrieb dafür, dass die Mannschaft samt Trainerteam nochmal ein Stück zusammenrückte, um gemeinsam die Ziele der kommenden Saison anzugehen.

Hauptziel war allen klar: Abstiegskampf vermeiden!

Durch anfangs starke Teamleistungen, die sich auch durch den großen Kampfgeist und Einsatzwillen auszeichneten, gelang es direkt das erste Saisonspiel klar zu gewinnen und in den Folgewochen, sogar in zwei Spielen gegen einen der großen Aufstiegskandidaten, den 1.FC Spich II, nur knapp an möglichen Punkten zu scheitern. Diese Spiele machten klar, dass wir mit der richtigen Einstellung und dem Willen sich für das Team aufzuopfern, jeden Gegner in Bredouille bringen konnten.

Leider verfolgte uns während der Hinrunde das Verletzungspech, was auch ein Faktor war, dass die starken Anfangsleistungen nicht gehalten wurden konnten. Folgend gab es auch den ein oder anderen Patzer gegen vermeintlich schlagbare Gegner, weshalb der Blick in der Tabelle wieder nach unten ging. In den letzten Spielen vor dem im November eingetretenen Lockdown, gelang es uns leider nicht, die nötigen Punkte einzusammeln, um unbekümmert in die verlängerte Winterpause zu gehen. Als leider negativen Höhepunkt, verletzte sich ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres unser Spieler Alessandro De Felip schwer am Knie, was sinnbildlich für unser Pech in den letzten Wochen des Oktobers stand. Auch an dieser Stelle wünschen wir noch einmal gute Besserung!

Trotzdem der sportlich gesehen eher schwach ausgefallenen Hinrunde, kann man sich sicher sein, dass sobald endlich wieder der Trainingsbetrieb aufgenommen werden kann, mit geeinten Kräften alles für eine gelungene Wiederaufnahme des Spielbetriebs getan wird. Hoffentlich kann das Ziel Klassenerhalt schnellstmöglich erreicht werden, nachdem wie wir für alle hoffen, alle gesund durch diese Krise kommen.

Wir freuen uns aufjedenfall sehr, auf ein hoffentlich fußballgefülltes Kalenderjahr 2021, mit vielen tollen Erlebnissen in der Menden-Sieg Arena!