In der dritten Runde des Marko Tillmann Pokal der D-Jugend hatte am Dienstagabend der SV Menden die Mannschaft des TuS 05 Oberpleis zu Gast.

In einem rassigen Spiel ging es gleich zu Beginn hin und her. Oberpleis spielte schnell über die außen und schaffte es immer wieder gefährlich vor das Mendener Tor zu Flanken.

In der 7. Minute war der gute Heimtorwart machtlos. Einen zuvor abgewehrten Schuss konnte Menden nicht mehr verteidigen und so Stand es 1:0 für die Gäste. Aber auch Menden spielte munter mit, hatte gute Chancen und glich durch eine gute Einzelaktion in der 15 Minute aus. Das Spiel wogte hin und her, wobei Oberpleis etwas mehr vom Spiel hatte. Menden verteidigte das eigene Tor mit viel Einsatz und einem guten Torwart. In der 24. Minute konnte aber wiederum Oberpleis in Führung gehen. Bis zur Pause blieb es beim 1:2 und beide Teams hatten sich die Pause redlich verdient.

Menden kam besser in die 2. Hälfte und hatte jetzt die Spielkontrolle übernommen. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Menden die große Chance zum Ausgleich aber der Ball wurde vom ebenfalls guten Gäste Keeper(in) prima pariert. In der 38. Minute dann der nun längst fällige Ausgleich für Menden. Oberpleis hatte nun Mühe eigene Offensivaktionen zu starten und wurde bereits im Mittelfeld von Menden gestört. Nach einer kurzen Verschnaufpause starteten beide Teams den Schlussspurt. In der 42. Minute fast die erneute Führung für Oberpleis. Ein strammer Schuss von der rechten Seite flog knapp über die Querlatte. Großes aufatmen auf Mendener Seite. Kurze Zeit später hatten aber die zahlreich anwesenden Fans den Torschrei auf den Lippen. Wiederum verfehlte der Ball nur knapp sein Ziel. In der 47. Minute dann großer Jubel auf Mendener Seite. Ein Schuss von der linken Strafraumgrenze landete unhaltbar im Netz. Menden drängte nun auf die Endscheidung, eröffnete Oberpleis dadurch die Chance auf den Ausgleich. Aber Menden verteidigte weiterhin leidenschaftlich und kam einmal ein Angreifer zum Abschluss, war auf unseren Torwart verlass. Die Vorentscheidung dann in der 54. Minute. Menden erhöhte auf 4:2 und brachte die Führung unter lautstarker Unterstützung der Fans souverän über die Zeit.

Somit steht die D-Jugend des SV Menden im Viertelfinale des Marco Tillmann Pokal.