Am Freitag startet der 3. Amateur Kongress des DFB in Kassel und der SV Menden ist mittendrin statt nur dabei…

Die Vorfreude wird, vor allem nach einem Vortreffen mit der Delegation des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) in der vergangenen Woche, von Tag zu Tag größer. Als ich im Herbst letzten Jahres gefragt wurde, ob ich ein Teil der Delegation des FVM sein möchte, da habe ich nicht lange gezögert und ja gesagt. In den vergangenen Wochen ist mir bewusst geworden, welchen Stellenwert der SV Menden im Bereich des Verbandes hat. Wir stellen zurzeit zwei Mitglieder im Kreis Sieg, eine in Bonn, mehrere freie Mitarbeiter im FVM und sind durch die fast beispiellose Arbeit mit und durch unsere FSJ`ler in den letzten Jahren im gesamten Gebiet des Mittelrheins bekannter geworden. Dies gipfelte im Herbst in einem bundesweit erstmaligen Pilotprojekt dem „neuen“ Sepp-Herberger-Tag. Diese Kooperationsveranstaltung des SV Menden mit der ortsansässigen Max und Moritz Grundschule und der DFB-Stiftung zusammen hat scheinbar ebenfalls einen nachhaltigen Eindruck bei den beteiligten hinterlassen. Ich empfinde die Einladung nach Kassel als positive Rückmeldung unserer guten Jugend- und Sozialarbeit der letzten Jahre und werde hoffentlich nach Kassel einen ähnlich euphorischen Bericht zur Verfügung stellen können.

Bis dahin euer Frank