Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: frauen (1 mannschaft)

Montag, 20 September 2021 20:41

1. Frauen: Niederlage vor Spielpause

Am vergangenen Sonntag bestritt unsere 1. Frauenmannschaft ihr viertes Saisonspiel der Regionalliga West. Gegen die Zweitvertretung von Bayer Leverkusen stand es am Ende 1:2.

Trainer Markus Rothe stellte die Mannschaft im ersten Durchgang defensiv gut ein, denn gegen die spielstarken Gäste, die zudem von Spielerinnen aus dem Erstligakader gestärkt wurden, war es wichtig, kompakt zu stehen. Dies schafften die Mendenerinnen größtenteils, sodass Leverkusen zwar das dominierende Team war, aber vorerst trotzdem nichts Zählbares erreichte. Erst nach einem Entlastungsangriff, der postwendend als Konter zurück kam, und durch damit verbundene individuelle Fehler der Gastgeberinnen konnte Leverkusen in der 33 Minute das 0:1 erzielen. Nichtsdestotrotz spielte Menden auch weiterhin mutig nach vorne, wenn sich die Gelegenheit ergab. Einen weiten Pass von Selin Marz nahm Sarah Jabbes direkt mit und lief von nur einer Gegenspielerin verfolgt alleine auf das Tor. Durch eine clevere Kreuzbewegung war sie nur mit einem Foul zu stoppen, sodass die Abwehrspielerin die rote Karte sah. Den fälligen Freistoß verwandelte Isabelle Assenmacher zum 1:1-Unentschieden direkt vor der Pause. In der zweiten Halbzeit wollten es die Mendenerinnen aufgrund der Überzahl aktiver angehen, um mehr Offensivaktionen zu kreieren. Dennoch war die Mannschaft weiterhin in der Defensive stark gefordert und einmal mehr konnte sich Torhüterin Kristin Kosel auszeichnen, die ihr Team mit starken Paraden im Spiel hielt. Menden schaffte es nicht, mit zwingenden Aktionen das Tor der Gäste in Bedrängnis zu bringen. Stattdessen musste in der 80. Minute das zweite Gegentor hingenommen werden, das gleichzeitig den 1:2-Endstand besiegelte.

Für unsere 1. Frauenmannschaft stehen jetzt zwei spielfreie Wochenenden an, bevor es dann am Sonntag (10.10., Anstoß 15 Uhr) im Auswärtsspiel zum Aufeinandertreffen mit dem 1. FFC Recklinghausen kommt.

Es spielten: Kosel – J. Gehrling (31. Dahl), Assenmacher, Rosin, Akgün – Marz (73. Woo), Goltermann – Jabbes, Binot, Wipperfürth (67. Verlaku) – A. Gehrling (84. Kohlen)

Fotos: Dank an Georg Binot.

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 13 September 2021 17:59

1. Frauen: Erste Saisonniederlage

Unsere 1. Frauenmannschaft musste im dritten Saisonspiel im Auswärtsspiel bei Absteiger SpVg Berghofen durch ein 1:3 die erste Niederlage einstecken.

Das Team von Trainer Markus Rothe startete nicht gut in das Spiel. Von Beginn an hatten die Mendenerinnen in Zweikämpfen das Nachsehen und ließen die Gastgeber zu oft Richtung Tor passieren. Somit war es nur eine Frage der Zeit bis das erste Gegentor fiel. Nach einem Abschlag kam der Ball im Boomerang zurück und die Abwehr konnte den Abstauber der Stürmerin in der 14. Minute nicht verhindern. Im weiteren Spielverlauf kam Menden zwar auch in die Richtung des gegnerischen Strafraums, doch zwingende Torchancen erspielte sich die Mannschaft nicht. Vielmehr konnte das Team froh sein, dass es zur Halbzeit nur 0:1 stand. Im zweiten Durchgang gingen es unsere Frauen offensiver an und die spielerische Qualität nahm zu. Auch durch das zweite Gegentor in der 59. Minute ließen sie sich nicht schocken und spielten weiter mutig nach vorne. Nach einem Pass von Victoria Binot stand die Flügelspielerin Mia Trombin alleine vor der Torhüterin und vergab - kurze Zeit später machte sie es aber besser und traf in der 64. Minute zum Anschlusstreffer. Mit viel Einsatz und Leidenschaft wollten die Mendenerinnen den Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluss hatte Isa Rosin die große Möglichkeit, doch ein zweiter Treffer sollte nicht mehr gelingen. Stattdessen musste während der Schlussoffensive in der 89. Minute der Treffer zum 1:3 hingenommen werden, was gleichzeitig auch der Endstand war.

In der nächsten Woche (19.09., Anstoß 15:15 Uhr) ist die Zweitvertretung von Bayer Leverkusen zu Gast an der Fritz-Schröder-Straße.

Es spielten: Kosel - J. Gehrling, Assenmacher, Rosin, Akgün (79. Dahl) - Binot, Goltermann - Trombin, Jabbes, Wipperfürth (59. A. Gehrling) - Verlaku (46. Marz)

Fotos: Dank an Georg Binot.

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 06 September 2021 18:17

1. Frauen holen ersten Sieg im ersten Heimspiel

Gestern spielte unsere 1. Frauenmannschaft gegen den SV Budberg. Unsere Frauenmannschaft kam direkt gut ins Spiel hinein und gaben den Budbergerinnen kaum eine Chance. Nach 10 Minuten ließen unsere Frauen etwas nach, sodass die Budberger mehr zum Torschuss kamen. Doch durch die guten Paraden von  Cecilia Kuntz gingen wir 0:0 in die Pause. Nach der Halbzeit gab es einige Positionswechsel, die dafür sorgten, dass das Spiel der Mendenerinnen druckvoller wurde. In der 47. Minute erzielte Dorentina Verlaku das erste Tor. Das Spiel lag nun mehr auf der Mendener Seite, sodass wir Budberg kaum eine Chance ließen. Viele Torchancen blieben ungenutzt. Das zweite Tor erzielte Lina Wipperfürth mit einem Alleingang aufs Tor. Unsere Mendenerinnen  kämpften bis zur letzten Minute des Spiels und gewannen souverän das Heimspiel 2:0.

Am nächsten Sonntag, den 12.09.2021, fährt unsere 1. Frauenmannschaft zum Zweitliga-Absteiger nach SpVg Berghofen.

Es spielte:
Kuntz, Akgün (46. Trombin), Dahl ( 64. Kube), Wipperfürth, Kohlen (46. Jabbes), J. Gehrling, Rosin, Verlaku, Binot (82. Klemmer), Assenmacher, Goltermann

Publiziert in Nachrichten-Blog
Am vergangengen Sonntag stand für unsere 1. Frauenmannschaft das erste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Zum Auftakt gelang bei Vorwärts Spoho Köln ein 1:1-Unentschieden.

Das Spiel begann unsere 1. Frauenmannschaft in einer kompakten Aufstellung, sodass die Defensive gut stand. Spoho übernahm den Ballbesitz und somit die Feldüberlegenheit. Diese äußerte sich aber nicht in der Anzahl der Torchancen, denn die gefährlichen Bälle Richtung Strafraum wurden konsequent verteidigt. Nur einen Angriff konnte Spoho erfolgreich nutzen, als in einer Kontersituation der Ball in den Strafraum gechippt und von der Stürmerin per Volley zum 1:0 (35. Minute) für die Gastgeber verwertet wurde. Das Team von Trainer Markus Rothe hatte im ersten Durchgang zwei Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten. Somit blieb es zur Halbzeit beim 1:0.

Nach der Pause gingen es die Mendenerinnen aktiver an und übernahmen mehr Ballkontrolle, sodass sich die Begegnung zu einer offenen Partie entwickelte, die der gute Schiedsrichter jederzeit unter Kontrolle hatte. Daraus resultieren mehr Offensivaktionen durch die Stürmerinnen Angelina Gehrling und Mia Trombin. Diese beiden waren es auch, die in der 61. Minute entscheidend am Ausgleich beteiligt waren. Angelina setzte sich über außen im Laufduell gegen ihre Gegenspielerin durch und passte flach in die Mitte, wo Mia ebenfalls ihr Laufduell gewann, eher am Ball war und diesen über die Linie schieben konnte. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich Chancen auf beiden Seiten: Auf der einen vergab Mia das Erzielen eines Doppelpacks, auf der anderen hielt Torhüterin Cecilia Kuntz mit ihren Paraden den Punkt fest.
Somit blieb es am Ende beim 1:1, mit dem unsere 1. Frauenmannschaft saisonübergreifend in der Meisterschaft drei Spiele in Folge ungeschlagen bleibt.

Diese Serie soll im nächsten Meisterschaftsspiel fortgesetzt werden. Am 05.09. (Anstoß 15:15 Uhr) ist der SV Budberg zu Gast an der Fritz-Schröder-Straße.

Es spielten: Kuntz - Horn, Assenmacher, Rosin, Dahl (50. Binot) - Akgün, Marz, Goltermann, Wipperfürth (86. Klemmer) - Trombin (84. J. Gehrling), A. Gehrling (76. Verlaku)
 
Fotos: Dank an Georg Binot.
Publiziert in Nachrichten-Blog
Mittwoch, 25 August 2021 07:30

1. Frauen: Saisonstart

 

In dieser Saison startet unsere 1. Frauenmannschaft wieder in der Regionalliga West und hofft, nach dem Aufstieg 2019 die Meisterschaft im dritten Anlauf endlich zu Ende spielen zu können.

 

Trainer Markus Rothe geht in seine vierte Saison und ist somit länger im Amt als alle bisherigen Trainer der 1. Frauenmannschaft. Sein Kader hat in diesem Sommer einen kleinen Umbruch hinter sich, denn neun Spielerinnen verabschiedeten sich aus den verschiedensten Gründen. Dem gegenüber stehen fünf Neuzugänge.

 

Torhüterin Cecilia Kuntz hat bereits in der Regionalliga Nordost Erfahrungen gesammelt, während Sarah Jabbes, die studiumsbedingt aus Norddeutschland gekommen ist, beim SV Meppen in der 2. Bundesliga Einsätze aufzuweisen hat. Mia Trombin greift nach einer langen Verletzungspause wieder auf dem Platz an, Selin Akgün kommt vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen II und Selin Marz ist mit ihren 16 Jahren nun das Küken in der Mannschaft.

 

Die Vorbereitung zeigte fußballerische Höhen und Tiefen. Zu Beginn schlug sich das Team gegen die 2. Bundesligamannschaft der SG Andernach sehr gut und verlor ersatzgeschwächt nur 1:3. Beim Heimturnier Anfang August zeigten unsere 1. Frauen ebenfalls gute Leistungen, unter anderem gegen den Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen II. Im nächsten Vorbereitungsspiel gab es eine 0:4-Niederlage gegen die fußballerisch überlegende Zweitvertretung des 1. FC Köln. Das gleiche Ergebnis gab es auch vier Tage später, als die Mannschaft beim Mittelrheinligisten Waldenrath-Straeten eine enttäuschte Leistung zeigte. Ebenso enttäuschte das Team auch gegen Alemannia Aachen II, gegen die es eine 0:5-Niederlage setzte. Trotz dieser Ergebnisse zeigte sich in allen Spielen die Charakterstärke der Frauen, da jeweils in der 2. Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar war. Außerdem brachten die Spiele wertvolle Erkenntnisse, um am ersten Spieltag optimal und gut eingestellt in die Saison zu starten.

 

Unsere 1. Frauenmannschaft verbesserte in der Vorbereitung auch das Teambuilding, wozu ein Mannschaftswochenende perfekt genutzt wurde. Nach dem vereinsinternen Eselcup am Freitagabend, der für viele Spielerinnen ein neues Erlebnis war, wurde am Samstag das Können im Boule bewiesen. Nach anschließendem Pizzaessen ging es mit kleinen Spielen auf dem Platz weiter, bei denen nicht nur Kreativität und Geschicklichkeit gefragt waren, sondern auch viel gelacht wurde. Am Abend wurde dann in Kleingruppen das gemeinsame Grillen zubereitet und am Sonntag rundete ein Testspiel das gelungene Wochenende ab.

 

Die 1. Frauenmannschaft freut sich nach einer langen Vorbereitung auf die nun endlich startende Saison. Trotz des jungen Durchschnittsalters verfügt das Team über reichlich Erfahrung und so möchte es die Mannschaft jedem Gegner der Liga möglichst schwer machen und von Anfang an Punkte sammeln.

 

Das erste Spiel steht am Sonntag, 29.08. (Anstoß 15 Uhr), auswärts bei Vorwärts Spoho Köln (Salzburger Weg, 50858 Köln) an.

 

 

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 24 August 2021 18:04

1. Frauen: Abschluss der Vorbereitung

Am vergangenen Sonntag war unsere 1. Frauenmannschaft bei der Zweitvertretung von Alemannia Aachen zu Gast. Im letzten Testspiel vor dem Start der Regionalligasaison musste sich das Team gegen den Mittelrheinligisten 0:5 geschlagen geben.

Ähnlich wie im letzten Testspiel war die Leistung der 1. Frauen im ersten Durchgang enttäuschend und verbesserte sich im Laufe des Spiels. Schon nach zehn Minuten musste Torhüterin Lisa Hennes das erste Mal hinter sich greifen und auch das zweite Gegentor (28. Minute) ließ nicht lange auf sich warten. Das junge Team von Trainer Markus Rothe zeigte vor allem Schwächen im Zweikampfverhalten und ließ in der Defensive zu viel zu. Offensiv konnten lediglich durch zwei Fernschüsse von Victoria Binot und Selin Akgün Akzente gesetzt werden. Kurz vor der Halbzeit fiel ein weiteres Gegentor, sodass es zur Pause 0:3 aus Sicht unserer Frauen stand. Im zweiten Durchgang war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Insbesondere über die eingewechselte Mia Trombin ergaben sich eine Vielzahl an Vorstößen, die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden. Der Gastgeber Aachen zeigte eine große Effizienz, denn im zweiten Durchgang kamen sie nur zweimal vor das Tor und erzielten damit zwei Treffer (61. und 78. Minute). Somit stand es im letzten Vorbereitungsspiel nach 90 Minuten 0:5.

Am nächsten Sonntag (29.08.) starten unsere 1. Frauen in die neue Saison der Regionalliga. Anpfiff ist um 15 Uhr bei Vorwärts Spoho Köln (Salzburger Weg, 50858 Köln).

 

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 10 August 2021 12:11

1. Frauen: Ein Spiel mit zwei Gesichtern

Am vergangenen Sonntag war unsere 1. Frauenmannschaft zu Gast bei Viktoria Waldenrath-Straeten. Nach einer enttäuschenden Leistung bis zur Pause musste sich die Mannschaft mit 0:4 geschlagen geben.

Das Team von Trainer Markus Rothe fand von Anfang an überhaupt nicht in die Partie. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Laufleistung stimmte nicht und die Mannschaft war für Umschaltmomente zu langsam. Entsprechend wurde es den Gastgebern zu einfach gemacht und bereits nach einer Minute fiel das erste Gegentor. Anschließend musste Torhüterin Lisa Hennes in regelmäßigen Abständen (10., 26., 32. Minute) den Ball aus dem Netz holen, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfiff. Dass zudem beim Stand von 0:3 Ann-Kathrin Goltermann einen Elfmeter verschoss, passte ins Bild.
Für die 2. Halbzeit nahm sich unsere junge Mendener Mannschaft Wiedergutmachung vor und beherzigte die vorher fehlenden Eigenschaften. Hinten stand das Team nun deutlich stabiler und ließ den Gastgeber nur selten in den Strafraum. Zudem wurde auch mutig nach vorne gespielt und es ergaben sich Torchancen, unter anderem für Angelina Gehrling und die eingewechselte Frauke Roenneke. Dennoch fand der Ball nicht den Weg hinter die Linie.
Der 2. Durchgang endete torlos, sodass nach 90 Minuten eine 0:4-Niederlage zu Buche steht. Die Mannschaft zeigte nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit ein anderes Gesicht auf dem Platz, was für den guten Charakter der Truppe spricht.

Diesen Eindruck können die Frauen im nächsten Testspiel bei der Zweitvertretung von Alemannia Aachen (So., 22.08., Anstoß 13h) wieder unter Beweis stellen, bevor am 29.08. das erste Meisterschaftsspiel der Regionalliga ansteht.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Die Sportwoche 2021 musste coronabedingt bekanntermaßen ausfallen, doch unsere Senioren mussten nicht auf alles verzichten. Der allseits beliebte Eselcup konnte unter Auflagen stattfinden und entwickelte sich, wie bei eigentlich jeder Ausagbe, zu einem ausgelassenen Fußballfest aller Beteiligten!

Als um 19:30 Uhr die Spielerinnen und Spieler ihren Mannschaften zugelost wurden, war die Spannung spätestens da! Erste Turnierfavoriten (die am Ende natürlich nicht gewannen, eher im Gegenteil) wurden ausgemacht, Teamnamen überlegt und gegen 20 Uhr konnten die ersten Spiele angepfiffen werden. Fußballerisch wollen wir an dieser Stelle den Mantel des Schweigens über die einzelne Spiele legen. So viel sei gesagt: Einige haben bis zum Saisonstart noch etwas zu tun. Auch war das 5 vs. 5 acht Minuten lang für einige wohl eher eine Konditionseinheit als Spaßkick. Gerade gegen Ende des Turniers zeigten einige Teams hier konditionelle Defizite. Aufgelockert wurde das Turnier, wie immer, durch Challengespiele. Getränke mussten geext werden, Becher geflipt und mit einem Football umgegangen werden. Gerade letzteres führte bei einigen Edeltechnickern oftmals für mehr Frust als Spaß!

So gingen 20 Gruppenspiele über die Bühne und die Halbfinalisten standen fest. Squadra Formaggi, Ladyboys, Anka und die starken Männer und The biggest Loser (für die Namen sind die Teams und Teammitglieder verantwortlich und stehen in keinem Zusammenhang mit dem SV Menden) konnten sich in den zwei fünfer Gruppen als Gruppenerste und -zweiten durchsetzen, während für den Rest die Reise in die Platzierungsspiele ging. In zwei engen Halbfinalspielen (beide jeweils 2:1, was nun an der guten taktischen Einstellung der Teams liegen könnte oder an dem oben angesprochenen konditionellen Schwächen) konnten sich am Ende beide Teams aus Gruppe B Anka und die starken Männer und The biggest Loser durchsetzen. Die Platzierungsspiele plätscherten so vor sich hin, teilweise mit Eishockeyergebnissen, doch größtenteils unbeachtet der Zuschauerschaft. Kurz vor 23 Uhr war es dann so weit und die, teilweise mit der Technik überforderte, Turnierleitung pfiff das lang erwartete Finale an! Auch hier entwickelte sich ein torarmes Spiel bei dem das Team Anka und die starken Männer sich am Ende mit 2:0 durchsetzen konnte und sich den berühmt berüchtigten Wanderpokal sicherte (ob jemand aus dem Siegerteam, wie es schon häufiger vorkam, mit ihm im Arm eingeschlafen ist, ist leider nicht übermittelt).

Nach anschließender Siegerehrung wurde noch gebührend der Sieg oder auch die Niederlage gefeiert. Am Ende steht gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Event zur Vernetzung aller Mannschaften.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Detlev, Beate und Helferinnen, die den Abend kulinarisch erst zum Erfolg gemacht haben, sowie Frank, der, wie beschrieben, halbwegs souverän die Turnierleitung übernahm!

Zum Album mit einigen Bildern des Abends.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 05 August 2021 13:38

1. Frauen: Niederlage im Testspiel

An diesem Mittwoch stand für unsere 1. Frauenmannschaft wie gewohnt ein Testspiel gegen den 1. FC Köln II an, das alljährlich zu diesem Zeitpunkt im Rahmen der Sportwoche auf der heimischen Anlage stattfindet. Zwar gibt es in diesem Jahr aus bekannten Gründen keine Sportwoche, doch das Spiel fand trotzdem statt und diente unseren Frauen als erste kleine Standortbestimmung, da die Kölner Zweitvertretung als Ligakonkurrent zu den Spitzenteams gehört.

Welche Qualität die Gäste haben, zeigte sich bereits innerhalb der ersten 30 Spielminuten. Ein erzwungenes Eigentor in der sechsten Minute und zwei weitere Treffer in Minute 16 und 24 stellten schnell einen Spielstand von 0:3 her. Dennoch war unsere 1. Frauenmannschaft nicht komplett chancenlos und es gab Chancen zum Anschlusstreffer: Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen ging der Schuss von Angelina Gehrling nur knapp am Tor vorbei. Zudem stellte Trainer Markus Rothe die taktische Ausrichtung nach den Gegentoren um, sodass die Mannschaft kompakter stand und weniger Chancen für die Gäste zuließ. Somit ging es mit einem 0:3 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang ähnelte sich das Bild: Köln ließ den Ball laufen und Menden verteidigte mit einer hohen Laufbereitschaft. Zudem sorgte Torhüterin Kristin Kosel mit starken Paraden dafür, dass nur noch ein weiteres Tor für die Gäste fiel. Menden konnte sich immerhin zwei gute Torgelegenheiten erspielen und verteidigte bis zum Ende weiterhin mit großem Einsatz. Somit blieb es bei dem Endergebnis von 0:4.

Fotos: Dank an Georg Binot.

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Sonntag, 01 August 2021 20:15

Erfolgreiches Vorbereitungsturnier der 1. Frauen

Am Sonntag, den 01. August, veranstaltete unsere 1. Frauenmannschaft in Menden ein Fußballturnier mit den Gastmannschaften Bayer Leverkusen II, Fortuna Freudenberg und FV Rübenach. Das erste Spiel ging direkt gegen Bayern Leverkusen II. Das Spiel war sehr ausgeglichen und unsere Frauenmannschaft hat gut dagegen gehalten. Zudem hatten beide Mannschaften gute Chancen, die für die 1. Frauenmannschaft leider nicht zu einem Tor führten. Somit endete das Spiel 0:0.

Nach etwa einer Stunde Pause spielte unsere Frauenmannschaft gegen Rübenach. Das Spiel war von unsere Frauenmannschaft am Anfang sehr hektisch, dennoch hatte sie mehr Ballbesitz. Das erste Tor von Menden erzielte dann Lina Wipperfürth und das zweite Tor, das kurz vor Schluss fiel, wurde auf Grund von Abseits nicht gewertet. Somit endete das Spiel mit einem 1:0-Sieg.

Das letzte Spiel spielte unsere Frauenmannschaft gegen Freudenberg. Die Mendener waren überlegen und haben den Ball laufen lassen. Zudem verzeichnete die Mannschaft vier vergebene Torchancen. Durch Angelina Gehrling erzielten dann die Mendenerinnen das erste Tor, das von Julia Gehrling vorgelegt wurde. Das zweite Tor gelang zum Ende des Spiels, das von Mia Trombin geschossen wurde. Das Spiel endete mit einem 2:0-Sieg.

Nun fokussiert sich die 1. Frauenmannschaft auf das Testspiel am Mittwoch (04.08., Anstoß 18:15 Uhr, Fritz-Schröder-Straße in 53757 Sankt Augustin) gegen die zweite Frauenmannschaft vom 1. FC Köln.

Publiziert in Nachrichten-Blog