Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: fvmpokal

Montag, 24 August 2020 07:42

1. Frauen: Aus im Pokal

Unsere 1. Frauenmannschaft verlor am Sonntag das Halbfinale bei Fortuna Köln knapp im Elfmeterschießen und ist damit aus dem FVM-Pokal ausgeschieden.

Der Mittelrheinligist Fortuna Köln hatte bereits im Viertelfinale den Regionalligisten Spoho Köln im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb geworfen. Somit war die Mendener Mannschaft um Trainer Markus Rothe gewarnt und stellte sich entsprechend auf einen gleichwertigen Gegner ein. Diese Einschätzung sollte sich im Laufe des Spiels bestätigen.

In den ersten 30 Minuten bestimmte Menden das Spielgeschehen und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Hin und wieder wurden in der Offensive Nadelstiche gesetzt, doch zwingende Torchancen konnten nicht herausgespielt werden. Stattdessen traf Sofie Thiel in der 29. Minute durch einen Distanzschuss, den sie direkt unter die Latte setzte, zur Führung. In den folgenden Minuten kurz vor dem Seitenwechsel investierte Fortuna mehr in die Offensive und Menden konnte sich bei Torhüterin Janina Scharnbacher bedanken, die durch starke Paraden vorerst die Null hielt.
Im zweiten Durchgang musste Fortuna angesichts des Spielstands mehr investieren und wurde direkt durch den Ausgleich in der 48. Minute belohnt. Ab dann entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem in der regulären Spielzeit vorerst weiterhin Fortuna mehr Tormöglichkeiten verzeichnen konnte, während Menden in der Verlängerung wieder mehr offensive Akzente setzte. Somit blieb es nach 120 Minuten beim 1:1. Im anschließenden Elfmeterschießen konnten die Gastgeber aus Köln ihren Coup aus dem Viertelfinale wiederholen und durch den Sieg in das Finale des FVM-Pokals einziehen.

Für unsere 1. Frauen geht es am nächsten Sonntag (30.08.) mit einem Testspiel weiter. Um 13h ist der Westfalenligist Fortuna Freudenberg zu Gast an der Fritz-Schröder-Straße.

Es spielten: Scharnbacher - Assenmacher (57. Natzel), Finestra, Sucuoglu, Dahl - Binot (96. Eich), Goltermann - Gehrling (70. Wipperfürth), Horn, Waffen (115. Friedrich)- Thiel

 

Bereits am Vormittag stand zudem das Testspiel gegen den SSV Berzdorf an. Dabei wurde unser Team von Spielerinnen der U17 und der zweiten Frauen unterstützt.

Zu Beginn startete Berzdorf mit Druck in das Spiel und führte zur Halbzeit mit 3:0. Nach der Pause kamen die Mendener gut ins Spiel und konnten durch Angelina Gehrling zum 3:1 verkürzen. Berzdorf konnte nach dem Anschlusstreffer das Ergebnis auf 5:1 erhöhen. Nach einigen gut herausgespielten Chancen konnte Menden durch einen Strafstoß auf 5:2 durch Maren Friedrich verkürzen. Am Ende ging das Spiel in Berzdorf 5:2 verloren, jedoch konnten unsere Frauen in der zweiten Hälfte ihr spielerisches Können zeigen.

Kader: Lea Bagaric, Esther Eich, Maren Friedrich, Luisa Glatt, Lea Bindseil, Dorentina Verlaku, Dorinda Natzel, Maria Isabel Corey, Maike Klemmer, Annika Schwarz, Annika Rasel, Angelina Gehrling

 

Fotos vom Pokalspiel: Dank an Georg Binot und Christian Goltermann

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 21 August 2020 08:47

1. Frauen stehen im Halbfinale des FVM-Pokal

An diesem Sonntag folgt bereits das nächste Pflichtspiel für unsere 1. Frauenmannschaft. Nachdem am vergangengen Wochenende in einem spektakulären Spiel der Halbfinaleinzug gegen den TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch klar gemacht wurde, ist die Mannschaft von Trainer Markus Rothe bereit für die nächste Runde. Im vorletzten Schritt in Richtung FVM-Pokal und damit bis zum Einzug in den DFB-Pokal werden unsere Damen gegen Fortuna Köln antreten. Das Spiel wird am Sonntag um 15:00 bei der Fortuna angepfiffen. Für die B lau- W eißen ist es die vierte Halbfinalteilnahme in der Geschichte der Frauenabteilung. Zum ersten Mal gelang der Schritt ins Halbfinale 2014/15. Im Spiel gegen den Pulheimer SC konnte sich keine Mannschaft nach der Verlängerung durchsetzen (3:3) und der Finaleinzug scheiterte so nach dem Elfemterschießen. Bereits im Jahr darauf folgte das nächste Halbfinale. Diesmal gegen den bekannten Gegner aus Ippendorf. Das Spiel ging in aller Deutlichkeit für die Sportfreunde aus Bonn aus (1:8). Das letzte Mal schafften wir den Schritt ins Halbfinale in der Saison 2017/18. Dieses Spiel ging es erst nach der Verlängerung knapp mit 3:2 verloren.
Diesen Sonntag geht es nun für unsere Frauen nach Köln, um den Finaleinzug im vierten Anlauf zu erreichen. Auch die Fortuna sind für die Mendener keine Unbekannten. Zwar spielt Fortuna Köln in der Mittelrheinliga und damit eine Liga unter unseren Frauen, aber das sollte keine falschen Erwartungen schüren. Unsere Frauen werden am Sonntag einen starken Gegner erwarten, der ebenso engagiert um den Einzug ins Endspiel kämpfen wird. Menden traf bereits zweimal im Viertelfinale des FVM-Pokal s auf die Damen aus Köln. Zum ersten Mal 2012/13, hier verlor man 2:3 und dann sechs Jahre später 2018/19 als die Mendenerinnen bei sehr heißem Wetter eine 0:4 Niederlage schlucken mussten.

In der Saisonvorbereitung mit Testspielen und vielen Neuzugängen parallel noch wichtige Pflichtspiele zu absolvieren , ist für die Mannschaft unter Rothe keine ganz einfache Aufgabe, aber das Trainerteam und die Mädels sind bereit für die Herausforderung , das erste Mal in der blau-weißen Vereinsgeschichte in den DFB-Pokal einzuziehen.

Publiziert in Nachrichten-Blog