Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: herren (2 mannschaft)

Freitag, 29 Juli 2022 18:36

Spielpläne der Herren veröffentlicht

Die Spielpläne für unsere beiden Herrenmannschaften wurden vom Kreis veröffentlicht!

Beide starten mit einem Auswärtsspiel am 14.8. in die neue Saison. Der 2. Spieltag ist für beide schon die erste englische Woche und zeitgleich das erste Heimspiel!

Den kompletten Spielplan findet ihr unten bzw. terminiert unter fussball.de.

Publiziert in Saison 2022/23
Donnerstag, 13 Januar 2022 12:08

Testspielplan unserer Seniorenteams

Unsere Senioren sind teilweise schon wieder in die Wintervorbereitung gestartet. Wir geben euch einen Überblick über alle kommenden Testspiele unserer Mannschaften:

Termin 1. Herren 2. Herren 1. Frauen 2. Frauen
Sonntag, 16. Januar   vs. Herchen
13 Uhr
   
Sonntag, 23. Januar   vs. Hennef II
13 Uhr
   
Donnerstag, 27. Januar vs. Kosova
19:45 Uhr
     
Sonntag, 30. Januar @ Volmershoven-Heidgen
15 Uhr
  vs. Freudenberg
13 Uhr
 
Donnerstag, 3. Februar   vs. Bergheim II
20 Uhr
   
Freitag, 4. Februar @ Kriegsdorf
20 Uhr
     
Sonntag, 6. Februar vs. Casa Espana
15 Uhr
vs. Kriegsdorf II
11 Uhr
vs. Allner-Bödingen
13 Uhr
@ Spoho II
15:30 Uhr
Sonntag, 13. Februar @ Winterscheid
13 Uhr
@ Altenrath
13 Uhr
vs. Andernach II
13 Uhr
 
Sonntag, 20. Februar   @ Oberpleis II
13 Uhr - Ligaspiel
vs. Spoho
15:15 Uhr - Ligaspiel
@ Merten
11 Uhr
Mittwoch, 23. Februar   vs. Hellas II
19:30 Uhr - Ligaspiel
   
Samstag, 26. Februar vs. Buchholz
14 Uhr
     
Sonntag, 27. Februar     @ Budberg
13 Uhr - Ligaspiel
 
Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 27 Dezember 2021 09:31

Hinrundenbericht 2.Herren

Nachdem die Saison 2020/21 coronabedingt nach dem 9.Spieltag abgebrochen wurde, konnte es vergangenen Sommer endlich wieder weitergehen. Nach langer Zeit ohne Ball, in der sich unsere Spieler unter anderem mit einer mannschaftsinternen Laufchallenge fit gehalten haben, ging es im vergangenen Sommer endlich wieder an den Ball.  

Trotz der langen Pause, gab es kaum Abgänge aus der Mannschaft. Im Trainerteam kam es hingegen zu einem personellen Wechsel. Unser langjähriger Co-Trainer Thorsten Huesmann, hat seine Stelle nach der abgebrochenen Saison leider zur Verfügung gestellt. Hierzu muss man erwähnen, dass schon früher diese Entscheidung für Ihn im Raum stand, er aber aufgrund eines Trainerwechsels zu der Zeit, sich bereit erklärt hat weiter zu machen, um die Mannschaft nicht im Stich zu lassen! Auf diesem Weg danken wir dir Thorsten nochmal für deine Arbeit auf und neben dem Platz, auch wenn die ein oder anderen Stabis hätten fehlen können… 

Als Nachfolger bekam unser Trainer Manuel Ambrosio dann seine Wunschlösung an die Seite. Mit Christian Linden kam im Sommer die nötige Person, um das Trainerteam zu vervollständigen.   

Zum Ende der abgebrochenen Saison stand man, wenn auch knapp, auf einem Nichtabstiegsplatz. Dies wurde in der Vorbereitung auch für 2021/22 als klares Saisonziel festgelegt. Die Vorbereitung zeigte, dass die Mannschaft gewillt ist alles dafür zu tun. Trotz anhaltender Einschränkungen der Trainingseinheiten durch verschiedenste Hygienekonzepte,  war die Trainingsbeteiligung so wie man sie sich von einer Mannschaft mit gemeinsamen Ziel wünscht. In mehreren Testspielen vor der Saison wurde erkennbar, dass wenig durch die Pause verloren gegangen war und die Mannschaft gemeinsam auf den Start der Saison hingearbeitet hat.  

Dieser fiel dann im August leider überhaupt nicht wie geplant aus. Insgesamt musste man in allen der ersten acht Saisonspielen Niederlagen hinnehmen. Nachdem die Mannschaft direkt in den ersten Spielen empfindliche unglückliche Rückschläge einstecken musste, zum Beispiel ein Lucky Punch der Mannschaft von Hellas Troisdorf am zweiten Spieltag, machte in den folgenden Spielen mehrmals die mentale Situation starke Leistungen zunichte. So verlor man als leider bezeichnensten beim Siegburger TV nach 2:0 Führung, noch in letzter Minute mit 2:3. 

Ausgerechnet dieses Spiel mit seinem für uns unfassbaren Verlauf, zeigte aber genauso wie mehrere Auftritte zuvor nochmal, dass es der Mannschaft keinesfalls an Qualität und Wille fehlte, sondern die Partien hauptsächlich durch die schwierige Situation verloren wurden. 

Doch wie kann es ein besseres Spiel geben, um den verdienten und zu dem Zeitpunkt längst überfälligen ersten Saisonsieg einzufahren, als wie geschehen gegen unseren Stadtrivalen FC Adler Meindorf. Am neunten Spieltag konnten wir auf fremden Platz mit einer starken Mannschaftsleistung und mit einem mehr als verdienten 3:1, die ersten drei Punkte nach Menden holen. Dieses Spiel ließ zunächst den so wichtigen mentalen Knoten platzen. In der nächsten Woche kam der mit der Mannschaft vom FC Kosova der damalige Spitzenreiter zu uns in die Menden Sieg Arena. Obwohl man aufgrund der Tabelle durchaus hätte denken können, dass hier David gegen Goliath aufeinander treffen, wussten wir, dass wir nur auf unsere Leistung achten müssen uns vor keinem verstecken mussten. Dies zeigte sich dann auch im Ergebnis. Mit einer wiederholt starken Mannschaftsleistung besiegten wir den FC Kosova mit 2:1 und schickten damit ein Signal an die ganze Liga: Wir sind wieder da! 

In den folgenden beiden Spielen  schaffte es die Mannschaft, zwei weitere wichtige Siege einzufahren. Insgesamt konnten wir damit vier Spiele in Folge gewinnen und damit sogar kurzzeitig bis auf einen Punkt ans rettende Ufer heranrücken. 

Leider riss diese Siegesserie dann Anfang November beim Aufstiegskandidaten TuS Oberlar. Hier mussten wir uns trotz gutem standhalten am Ende etwas zu hoch mit 0:4 geschlagen geben. Zum Ende der Hinrunde folgten dann an den letzten drei Spieltagen des Jahres 2021, drei Niederlagen, sodass wir nun zum Start der Rückreise vier Punkte Rückstand auf Platz 13 und dem damit verbundenen Nichtabstieg haben. 

Viele Spiele haben uns ganz klar gezeigt, dieses Ziel ist machbar. Wir gehen geschlossen mit Zuversicht ins neue Jahr und werden alles dafür geben, am Ende der Saison 21/22 mindestens von Platz 13 zu grüßen. 

Mit diesen Worten verabschieden wir uns in die Winterpause und hoffen, dass wir uns alle ab Ende Februar wieder regelmäßig auf unserem Sportplatz sehen können! 

Wir wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022, bleibt gesund! 

Eure zweite Mannschaft des SV Menden. 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 17 September 2021 21:34

Herrenteams mit Heimspieltag!

Am Sonntag empfangen unsere 2.Herren Hertha Rheidt II um 11:00h und im Anschluss unsere 1.Herren um 13:00h Allner-Bödingen!

Unsere Reserve konnte den Negativtrend vergangene Woche in Müllekoven leider nicht stoppen. Einen neuen Versuch starten die Mannen von Ambrosio / Linden folglich am Sonntag gg Hertha Rheidt. Rheidt steht mit 6 Punkten auf Platz 11 zurzeit und ist somit noch in Reichweite. Also Ärmel hochkrempeln und die Punkte in Menden behalten Jungs!!

Das streben auch unsere 1.Herren an, die in ihren bisherigen 4 Spielen weiterhin noch ungeschlagen sind. Zuhause konnte man einmal gewinnen und einmal unentschieden spielen. Mit Allner-Bödingen kommt ein Gast, deren Stärke ähnlich wie letzte Woche Müllekoven keinesfalls dem Tabellenplatz entspricht. Nach einem furiosen Kreispokalrun im Sommer bis ins Halbfinale, konnten die Hennefer den Schwung aus verschiedenen Gründen noch nicht mit in die Meisterschaft nehmen. Unser SVM ist also gewarnt und wird auch in dieses Spiel hochmotiviert gehen. Dabei helfen kann dem Trainerteam Bernard / Heist seit dieser Woche auch endlich wieder Flügelflitzer Marc und auch Sascha kehrt zurück in den Kader. Allerdings entspannt sich die Personalsituation keineswegs, da Samu nun auch verletzt ausfällt und Nino ebenfalls verhindert ist.

Noch etwas positives zum Schluss: seit der Rückkehr des SVA in die Kreisliga A gab es lediglich ein Zusammentreffen, in der Saison 18-19. Damals boten beide Teams den Zuschauern eine irre Show mit besserem Ende für unsere Blau-Weißen. Nach einem 0:3 drehte man die Partie und gewann noch mit 4:3.  

Wir hoffen auf spannende Spiele und freuen uns über jeden Fan, der die Mannschaften unterstützt!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Samstag, 11 September 2021 10:30

Herrenteams spielen beide Sonntag in Müllekoven

Am kommenden Sonntag gehen unsere beiden Herrenteams auf Auswärtstour nach Müllekoven!

Um 13:00h beginnen die 2.Herren am Sportplatz zur Siegaue. Als Tabellenletzter will man unbedingt endlich punkten... und wann wenn nicht beim Tabellenvorletzten. Müllekoven hat 1 Punkt mehr auf dem Konto und musste gar das letzte Spiel vergangene Woche personalbedingt absagen.

Im Anschluss gastiert unsere 1.Herrenmannschaft um 15:15h ebenfalls in Müllekoven. Während Menden nach 3 Spielen mit 7 Punkten auf Platz 3 steht, rangieren die Gastgeber mit einem Punkt auf Platz 13. Jedoch darf man sich nicht täuschen lassen, die Müllekovener sind deutlich stärker als es ihr Tabellenplatz aussagt. Letzte Woche holten sie in Rosbach ihren ersten Punkt und wollen sicher nun zuhause nachlegen. Keine leichte Aufgabe für unsere 1., jedoch muss man sich nach den Siegen gg Hütte und Lohmar natürlich keinesfalls verstecken. In den Kader der Trainer Bernard / Heist kehren Sascha und Guido zurück, dafür muss man neben Amin, Yassine, Marc und Bambi nun auch KevCo und Morice ersetzen. 

Die Statistik verspricht so oder so reichlich Tore, denn in den letzten 3 Aufeinandertreffen gab es pro Spiel satte 6 Treffer im Schnitt. An den letzten Auftritt auswärts in Müllekoven hat man ebenfalls noch gute Erinnerungen, so gelang in der letzten Minute in der Saison 18/19 der 4:4 Ausgleichstreffer! Wir hoffen auf ähnliche spannende Spiele und freuen uns über jeden Fan aus Menden, der die Mannschaften unterstützt!

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA

Publiziert in Nachrichten-Blog

Die Sportwoche 2021 musste coronabedingt bekanntermaßen ausfallen, doch unsere Senioren mussten nicht auf alles verzichten. Der allseits beliebte Eselcup konnte unter Auflagen stattfinden und entwickelte sich, wie bei eigentlich jeder Ausagbe, zu einem ausgelassenen Fußballfest aller Beteiligten!

Als um 19:30 Uhr die Spielerinnen und Spieler ihren Mannschaften zugelost wurden, war die Spannung spätestens da! Erste Turnierfavoriten (die am Ende natürlich nicht gewannen, eher im Gegenteil) wurden ausgemacht, Teamnamen überlegt und gegen 20 Uhr konnten die ersten Spiele angepfiffen werden. Fußballerisch wollen wir an dieser Stelle den Mantel des Schweigens über die einzelne Spiele legen. So viel sei gesagt: Einige haben bis zum Saisonstart noch etwas zu tun. Auch war das 5 vs. 5 acht Minuten lang für einige wohl eher eine Konditionseinheit als Spaßkick. Gerade gegen Ende des Turniers zeigten einige Teams hier konditionelle Defizite. Aufgelockert wurde das Turnier, wie immer, durch Challengespiele. Getränke mussten geext werden, Becher geflipt und mit einem Football umgegangen werden. Gerade letzteres führte bei einigen Edeltechnickern oftmals für mehr Frust als Spaß!

So gingen 20 Gruppenspiele über die Bühne und die Halbfinalisten standen fest. Squadra Formaggi, Ladyboys, Anka und die starken Männer und The biggest Loser (für die Namen sind die Teams und Teammitglieder verantwortlich und stehen in keinem Zusammenhang mit dem SV Menden) konnten sich in den zwei fünfer Gruppen als Gruppenerste und -zweiten durchsetzen, während für den Rest die Reise in die Platzierungsspiele ging. In zwei engen Halbfinalspielen (beide jeweils 2:1, was nun an der guten taktischen Einstellung der Teams liegen könnte oder an dem oben angesprochenen konditionellen Schwächen) konnten sich am Ende beide Teams aus Gruppe B Anka und die starken Männer und The biggest Loser durchsetzen. Die Platzierungsspiele plätscherten so vor sich hin, teilweise mit Eishockeyergebnissen, doch größtenteils unbeachtet der Zuschauerschaft. Kurz vor 23 Uhr war es dann so weit und die, teilweise mit der Technik überforderte, Turnierleitung pfiff das lang erwartete Finale an! Auch hier entwickelte sich ein torarmes Spiel bei dem das Team Anka und die starken Männer sich am Ende mit 2:0 durchsetzen konnte und sich den berühmt berüchtigten Wanderpokal sicherte (ob jemand aus dem Siegerteam, wie es schon häufiger vorkam, mit ihm im Arm eingeschlafen ist, ist leider nicht übermittelt).

Nach anschließender Siegerehrung wurde noch gebührend der Sieg oder auch die Niederlage gefeiert. Am Ende steht gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Event zur Vernetzung aller Mannschaften.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Detlev, Beate und Helferinnen, die den Abend kulinarisch erst zum Erfolg gemacht haben, sowie Frank, der, wie beschrieben, halbwegs souverän die Turnierleitung übernahm!

Zum Album mit einigen Bildern des Abends.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Alle unsere Frauen- und Herrenmannschaften starten nach und nach wieder in die Vorbereitung. In der untenstehenden Tabelle haben wir für Euch eine Übersicht aller Testspiele zusammengestellt. Damit Ihr immer auf dem neuesten Stand seid, werden die Termine regelmäßig aktualisiert.

Das fett markierte (H) bedeutet, dass das Spiel in unserer Heimstätte, der Menden Sieg-Arena in der Fritz-Schröder-Straße (53757 Sankt Augustin), stattfindet.

Die Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Unterstützung, kommt vorbei!

 

 

1. Herren

2. Herren

1. Frauen

2. Frauen

So., 18.07.21

Fortuna Bonn II

15 Uhr (H)

Kriegsdorf II

13 Uhr (H)

 

 

Fr, 23.07.21

SSV Happerschoß

18:15 Uhr (Beuel)

     

So., 25.07.21

FC Spich II

15 Uhr (H)

Roleber II

13 Uhr (H)

FV Rübenach

17 Uhr (A)

 

So., 01.08.21

2. Pokalrunde
SSV Kaldauen

15 Uhr (A)

 

Turnier
11 - 17 Uhr (H)

 

Mi., 04.08.21

evtl. 3. Pokalrunde

 

FC Köln II

18:15 Uhr (H)

 

So., 08.08.21

BSV Roleber

15 Uhr (A)

Beuel III

12:30 Uhr (A)

Fortuna Köln

15:15 Uhr (A)

Oberkasseler FV

11:15 Uhr (A)

So., 15.08.21

Punktspiel

Punktspiel

 

Fortuna Köln II

12:30 Uhr (A)

So., 22.08.21

Punktspiel

Punktspiel

Aachen II

13:00 Uhr (A)

 

So., 29.08.21

Punktspiel

Punktspiel

Punktspiel

Brauweiler

13:00 Uhr (A)

Stand: 13.07.2021

 

 

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 19 März 2021 10:06

Blau oder Weiß mit Rühle und Haller

BoW Rühle, Haller

Runde Nummer 13 unserer Vorstellung der Seniorenspieler steht an.

Heute stellen wir euch Rühle (1.Herren) und Haller (2.Herren) vor.

 

Blau oder Weiß

 

Wie lange seid ihr bereits beim SVM?

Rühle: seit 2004

Haller: 15 Jahre (mit 2 kleinen Unterbrechungen)

 

Was gefällt euch beim/am SVM?

Haller: Der Zusammenhalt im Team

Rühle: Der Zusammenhalt der Mannschaft sowie die ganzen Teamevents

 

11 Fragen 11 Antworten...

 

Blau oder Weiß?

Rühle: Blau

Haller: Königsblau

 

Tischfußball oder Tischtennis?

Haller: ich verstehe die Frage nicht..Fußballtennis

Rühle: Die Frage ist auch nicht gut gestellt worden. Fußballtennis

 

Alleine arbeiten oder im Team arbeiten?

Haller: im Team

Rühle: ebenfalls im Team

 

Brettspiele oder Videospiele?

Haller: Videospiele

Rühle: Seit längerem Brettspiele mit den Jungs

 

Torabschluss mit dem ersten Kontakt oder zuerst Ballannahme?

Rühle: Definitiv Ballannahme und Querpass. Tore schießen lasse ich lieber die anderen. Die meisten wissen warum. #wirsaufenbisderrühletrifft

Haller: ich bin froh, wenn ich denn Ball überhaupt verarbeitet bekomme, also Pass zum Mitspieler 😱

 

Fitnessstudio oder zu Hause trainieren?

Haller: auf dem Platz

Rühle: Fitnessstudio, zuhause wartet die Couch mit einem kühlen Bierchen

 

Flügelstürmer oder Verteidiger?

Rühle: Verteidiger, da muss man nicht extra die Meter mit nach hinten laufen weil man ja schon hinten ist 😂

Haller: ganz klar Verteidiger

 

James Bond oder Superman?

Haller: Mein Name ist Wackel, Peter Wackel

Rühle: weiß der Reiner, oder weiß er nicht. Wolle Petry

 

Club oder Hausparty?

Haller: erst Haus- dann Clubparty

Rühle: Gute Kombi vom Haller. Steige da mit ein

 

Deine Haare stylen oder eine Mütze tragen?

Haller: Haare stylen

Rühle: Derzeit eher Mütze. Man war ja die letzte Zeit gefühlt gezwungen Kurzhaarschnitt zu tragen. Danke Merkel

 

Durch Eltern oder Geschwister zum Fußball gebracht worden?

Rühle: Keines von beiden. Bin der einzige fußballverrückte in der Familie. Da waren die Freunde schuld.

Haller: durch die 3 Zimmer Brüder (Grüße gehen raus)

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 26 Februar 2021 13:27

Max Esch wird neuer sportlicher Leiter

Während der Ball weiterhin ruhen muss, laufen im Hintergrund die Planungen für die Zukunft beim SV Menden. Nachdem der bisherige sportliche Leiter Michael Pütz aus zeitlichen Gründen sein Amt ruhen lassen musste, wurde man bei der Suche nach einem Nachfolger nun in den eigenen Reihen fündig. Der 26-jährige Max Esch wird ab sofort das Amt des sportlichen Leiters bekleiden.

Max wechselte im Sommer 2017 als Spieler aus Spich nach Menden und erwies sich nicht nur sportlich als Glücksgriff. Neben seinen Qualitäten auf dem Platz (107 Scorerpunkte in 55 Spielen für die 1. und 2. Herren), engagierte er sich sofort innerhalb der Herrenabteilung und bald darauf auch im Vorstand. Auf Grund von Verletzungen musste Max zuletzt etwas kürzertreten und wird im kommenden Sommer die Schuhe endgültig an den Nagel hängen. Umso glücklicher ist man nun, Max in einer sportlichen Rolle weiter an den Verein binden zu können!

„Wir danken Max für seine Bereitschaft, diese wichtige Position zu übernehmen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.“ so Roland Podlech, 1. Vorsitzender, zum „Neuzugang“. Max wird sowohl für den Herren- als auch den Frauenbereich zuständig sein und mit den Trainern zusammen die sportlichen Ziele des Vereins definieren und verfolgen. Auch als wichtige Schnittstelle zur Jugendabteilung wird er fungieren und somit das im letzten Jahr in Kraft getretene Nachwuchskonzept mit vorantreiben. Die Vorfreude auf die neue Rolle merkt man Max dabei schon jetzt an: "Ich freue mich, mit der neuen Aufgabe dem Fußball und dem SV Menden erhalten zu bleiben. Die neue Position bringt spannende Aufgaben in einer schweren Zeit für den Verein mit sich. Hoffentlich können wir alle unserem Hobby zeitnah wieder nachgehen und Spiele an der Fritz-Schröder Straße sehen!"

Wir wünschen Max an dieser Stelle viel Erfolg für die neue Aufgabe! 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 25 Februar 2021 08:29

Blau oder Weiß mit Amin und Schmidti

 

BoW Amin, Schmidti

Heute stellen wir euch Amin (1.Herren) und Schmidti (2.Herren) vor.

 

 

Blau oder Weiß

Wie lange seid ihr bereits beim SVM und habt ihr eine gemeinsame Vergangenheit im Club?
Amin: 9 Jahre. Als gemeinsame Vergangenheit möchte ich die Weihnachtsfeier in der U19 hervorheben. 🙈
Schmidti: Ich spiele auch 9 Jahre hier im Verein und ja, die Weihnachtsfeier in der U19 ist definitiv ein gemeinsames Ereignis was man nie vergessen wird!

Was gefällt euch beim/am SVM?
Schmidti: Das es so Familiär ist
Amin: Der Zusammenhalt innerhalb des Vereins

11 Fragen 11 Antworten...

Blau oder Weiß?
Amin: Weiß
Schmidti: Blau

Chaos oder Ordnung?
Schmidti: Ordentliches Chaos
Amin: Auf jeden Fall Chaos

Hart arbeiten oder hart spielen?
Amin: Wer hart arbeitet spielt auch hart 😉
Schmidti: Hart am Glas

Hantelbank oder Laufband?
Schmidti: Bierbank
Amin: Laufband lässt die Shishalunge nicht zu, also eher Hantelbank

Essen, was immer du willst oder gesund essen, um in Form zu bleiben?
Amin: Muss meine Badehosenmodel Figur halten😉, deshalb doch eher das gesunde Essen
Schmidti: Gesund essen 😉

Freistoß oder Elfer?
Schmidti: Elfer
Amin: Ebenfalls Elfer

Anruf oder Text?
Amin: Anruf
Schmidti: Anruf

Shisha-Lounge oder Kneipe?
Schmidti: Ganz schwierig und knapp aber die Kneipe gewinnt
Amin: Ganz klar die Shisha-Lounge

Farbige oder schwarze Fußballschuhe?
Amin: Farbige
Schmidti: Schwarze

Fifa Ultimate Team oder Karriere Modus?
Schmidti: Ultimate Team
Amin: Der Karrieremodus ist für meinen Controller gesunder

Durch Eltern oder Geschwister zum Fußball gebracht worden?
Amin: Von meinem Vater damals zum Fußball gezwungen worden
Schmidti: Freunde

Publiziert in Nachrichten-Blog