Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: testspiel

Dienstag, 10 August 2021 12:11

1. Frauen: Ein Spiel mit zwei Gesichtern

Am vergangenen Sonntag war unsere 1. Frauenmannschaft zu Gast bei Viktoria Waldenrath-Straeten. Nach einer enttäuschenden Leistung bis zur Pause musste sich die Mannschaft mit 0:4 geschlagen geben.

Das Team von Trainer Markus Rothe fand von Anfang an überhaupt nicht in die Partie. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Laufleistung stimmte nicht und die Mannschaft war für Umschaltmomente zu langsam. Entsprechend wurde es den Gastgebern zu einfach gemacht und bereits nach einer Minute fiel das erste Gegentor. Anschließend musste Torhüterin Lisa Hennes in regelmäßigen Abständen (10., 26., 32. Minute) den Ball aus dem Netz holen, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfiff. Dass zudem beim Stand von 0:3 Ann-Kathrin Goltermann einen Elfmeter verschoss, passte ins Bild.
Für die 2. Halbzeit nahm sich unsere junge Mendener Mannschaft Wiedergutmachung vor und beherzigte die vorher fehlenden Eigenschaften. Hinten stand das Team nun deutlich stabiler und ließ den Gastgeber nur selten in den Strafraum. Zudem wurde auch mutig nach vorne gespielt und es ergaben sich Torchancen, unter anderem für Angelina Gehrling und die eingewechselte Frauke Roenneke. Dennoch fand der Ball nicht den Weg hinter die Linie.
Der 2. Durchgang endete torlos, sodass nach 90 Minuten eine 0:4-Niederlage zu Buche steht. Die Mannschaft zeigte nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit ein anderes Gesicht auf dem Platz, was für den guten Charakter der Truppe spricht.

Diesen Eindruck können die Frauen im nächsten Testspiel bei der Zweitvertretung von Alemannia Aachen (So., 22.08., Anstoß 13h) wieder unter Beweis stellen, bevor am 29.08. das erste Meisterschaftsspiel der Regionalliga ansteht.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 25 September 2020 15:30

1.Herren mit gelungenem Test in Hennef

Aufgrund des spielfreien Wochenendes und der Aufrechterhaltung eines Spielrhythmus testete unsere 1.Herrenmannschaft am Donnerstag beim FC Hennef. Gegner war ein Mixteam aus den U19-Mittelrheinliga und U17-Bundesligateams der Gastgeber. Menden erwischte den besseren Start, vor allem Bambi sprühte vor Spielfreude nach seiner Pause letzten Sonntag. Zunächst erzielte er per Kopf (Career High!!!) nach maßgenauer Flanke von Seve das 1:0, wenig später bediente ihn Marc und aus 12m schob er zum 2:0 ein. Anschließend kam die zusammen gewürfelte Mannschaft aus Hennef besser ins Spiel und zum Anschlusstreffer - auch der Pausenstand. 

In Hälfte 2 kamen dann u.a. die Jungspunde um Tim, Tobi, Noah zu mehr Spielzeit. Auch andere Spieler, die in den vergangenen Wochen weniger zum Zug kamen konnten heute wichtige Spielpraxis sammeln. Und das Team machte einen guten Job. Eine wichtige Erkenntnis für die Trainer, das weitere Jungs in den Startlöchern stehen. Daran änderte auch die starke Schlussphase der Hennefer nichts, die natürlich erwartungsgemäß über den längeren Atem verfügten. Tim hatte kurz nach dem Anstoß einen wunderschönen Schuss aus der Distanz abgefeuert und das 3:1 erzielt. Kurz darauf scheiterte Noah im 1:1 am Keeper und der möglichen Vorentscheidung. Per Konter gelang Hennef dann der Anschluss- und Ausgleichstreffer. 

Am Wochenende steht kein Spiel an, jedoch ein Teamevent im Bürgerhof in Hangelar am Samstag. Zudem wird man sich für den Support in Pokal- und Meisterschaftsspielen von den 1.Damen und der Reserve revanchieren und deren Spiele in Siegburg und Menden supporten!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 10 September 2020 10:14

1. Frauen: Gelungener Testspielabschluss

Während die anderen Mendener Senioren- & Seniorinnenmannschaften bereits um Punkte spielen, stecken unsere 1. Frauen noch in der Vorbereitung auf die Saison.
Am vergangenen Mittwoch stand das letzte Testspiel gegen den Landesligisten SSV Berzdorf an. Vor zwei Wochen musste sich das Team von Trainer Markus Rothe noch 2:5 geschlagen geben, doch dieses Mal gelang ein souveräner 9:0-Sieg.

Von Anfang an übernahm Menden die Spielkontrolle und hatte folglich den meisten Ballbesitz. Es dauerte jedoch eine Zeit bis daraus Profit gezogen werden konnte und das Tor der Gegnerinnen ernsthaft in Gefahr gebracht wurde. Nach einigen erfolglosen Abschlüssen wurde Sofie Thiel in der 23. Minute im Strafraum angespielt, drehte sich auf engem Raum und traf zur Führung. Zehn Minuten später erhöhte Ann-Kathrin Goltermann auf 2:0 als sie einen quergelegten Ball direkt verwandelte. Berzdorf kam nur selten vor das Tor von Janina Scharnbacher, sodass sie kaum eingreifen musste. Somit blieb es beim 2:0-Pausenstand.

In die zweite Hälfte startete Menden etwas schleppend, fing sich aber schnell und drückte offensiv auf das nächste Tor. In der 60. Minute traf Paula Waffen nach einer Ecke per Bogenlampe zum 3:0. In der Folge hielt das Team den Druck aufrecht und trieb den Spielstand durch Tore von Julia Gehrling, Angelina Gehrling (2x), erneut Sofie und Ann-Kathrin sowie einem Eigentor in die Höhe. Kurz vor Spielschluss verletze sich die gegnerische Torhüterin, der wir an dieser Stelle eine gute Besserung ausrichten möchten.
Nach diesem 9:0-Sieg zum Abschluss der Testspiele startet die finale Vorbereitung auf das erste Meisterschaftsspiel.

Am ersten Spieltag der neuen Regionalligasaison West ist unsere 1. Frauenmannschaft auswärts beim Meisterschaftsfavoriten 1. FFC Recklinghausen zu Gast. Anstoß ist am 20.09 um 15h.

Es spielten: Scharnbacher, Waffen, Büscher, Rosin, Assenmacher, Klemmer, Sucuoglu, Schwarz, Dahl, Thiel, Binot, Friedrich, J. Gehrling, A. Gehrling, Goltermann

Fotos: Dank an Paul Standley

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 07 September 2020 17:57

1. Frauen: Schweres, aber lehrreiches Testspiel

Am Sonntag ging es für unsere 1. Frauen gegen die 1. Frauenmannschaft des 1.FC Köln.

Wie zu erwarten, dominierten die Kölnerinnen von Anfang an das Spiel und hatten dadurch viel Ballbesitz. Die Mendenerinnen versuchten dagegenzuhalten, doch konnten nicht alles verhindern. Es stand schnell 4:0 für unsere Gegnerinnen. Eine Unachtsamkeit in der Abwehr wurde jedoch von Angelina Gehrling genutzt, sodass es auch zu einem Tor für unsere Frauen kam. Es ging mit einem Stand von 6:1 in die Halbzeitpause. Am Anfang der 2. Halbzeit übten die Kölnerinnen weiterhin Druck auf unsere Frauenmannschaft aus, sodass es immer schwieriger wurde sich von diesem Druck zu befreien. Zwangsläufig erspielte sich der 1.FC Köln sehr viele Torchancen, die Torhüterin Janina Scharnbacher mit teilweise sehr starken Paraden abwehren konnte. So endete das Spiel 11:1 für die Kölnerinnen.

Jetzt gilt es, sich auf das nächste Testspiel am Mittwoch zu konzentrieren, das gegen den SSV Berzdorf gespielt wird.

Kader: Scharnbacher, Büscher, Simon, Sucuoglu, Verlaku, Natzel, Rosin, Gehrling, Wipperfürth, Friedrich, Waffen, Dahl, Finestra, Binot, Gehrling

Fotos: Dank an Georg Binot.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 01 September 2020 12:29

1. Frauen: Torreiches Testspiel

Unsere 1. Frauenmannschaft verlor am Sonntag das vorletzte Testspiel gegen Fortuna Freudenberg mit 5:6.

Zu Beginn der Partie erzielte Freudenberg in der Anfangsviertelstunde bereits vier Tore. In der 14. Minute erzielte Dorentina Verlaku jedoch den Anschlusstreffer und sogleich den Halbzeitstand von 1:4. In die zweite Halbzeit startete Menden mit einem Treffer durch Ann-Kathrin Goltermann (46'). Freudenberg konnte in der 50. Spielminute den alten Torabstand von drei Toren wieder herstellen. Menden kam jedoch besser ins Spiel und erzielte in der 64' durch Maren Friedrich und in der 78' durch Lina Wipperführt zwei weitere Treffer. Freudenberg kam in der 74' ein weiteres Mal auf's Tor und schoss das 4:6. Das letzte Tor erzielte Lina Wipperführt in der 80' und schnürte damit einen Doppelpack.
Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte kam Menden besser zurück ins Spiel und konnte einige sehenswerte Tore erzielen.

Nun konzentrieren sich die 1. Frauen auf das letzte Testspiel am kommenden Sonntag (06.09., Anstoß 14h) auswärts bei der 1. Mannschaft des 1. FC Köln.

Kader: Scharnbacher, Goltermann, J. Gehrling (25. Büscher), Verlaku, Assenmacher, Wipperführt (32. A. Gehrling), Dahl (32. Klemmer), Waffen (32. Friedrich), Binot, Sucuoglu, Schwarz

Foto: Dank an Georg Binot.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Es waren die ehemaligen Oberkasseler Spielerinnen Sarah Fockele, Leonie Siegling und Dunja Kurth, die auf ehemaligem
Grund ihr „altes Team“ wiedersahen. So sahen die Oberkasseler Zuschauer ein freundschaftliches aber auch sehr
engagiertes Freundschaftsspiel und feuerten ihre Heimmannschaft lautstark in jeder Spielsituation mächtig an.
Umso mehr zeigte sich unsere 2. Damenmannschaft als komplettes Team und belohnte sich mit drei Auswärtstreffern.
„Wieder einen fußballerischen Schritt weiter“ freuten sich dann auch die mitgereisten Mendener Fans. Sie sahen eine
taktisch auf Angriffspressing eingestellte Mannschaft, die sich mit einer hohen Laufbereitschaft bei den Fans bedankte.
Gar nicht so einfach für das Team, weil vier Spielerinnen die 1. Damenmannschaft beim SSV Berzdorf unterstützte, aber
dennoch mit einer sehr guten fußballerischen Leistung und einem verdienten Auswärtssieg.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Vergangenen Sonntag zeigte man im Heimspiel gg Lengsdorf noch eine unterirdische Leistung. Am Donnerstag wollten die 1.Herren im Gastspiel in Uckerath unbedingt formverbessert auftreten. Während in der 1.Hälfte das Spiel noch etwas vor sich hinplätscherte, der SVM vor allem aber defensiv überzeugte und wenig zu ließ, nahmen in Hälfte 2 beide Teams dann Schwung auf.

Zunächst war es eine Drangphase unserer Jungs, die durch den Führungstreffer von Sascha belohnt wurde, hier hätte man auch ein 2. oder 3. Tor nachlegen können. Dann waren es jedoch die Gastgeber die nach den ersten Wechseln auf Mendener Seite stärker agierten und den Ausgleich markierten. Beide Teams hatten noch die Chance zum Siegtreffer, letztlich blieb es beim Remis. Eine angemessene Reaktion der Mendener nach dem 0:5 gg Lengsdorf, besonders defensiv war man heute gewillt anzupacken. 

Am Sonntag trainieren unsere Jungs lediglich, um anschließend die Reserve zu supporten. 

Die empfangen um 11:00h in der Menden-Sieg Arena die Zweite vom VfR Hangelar zum Derby. Auch unsere Zweite sucht noch nach der richtigen Formation 3 Wochen vor Meisterschaftsbeginn. Gegen den Ligarivalen aus der B-Liga kann das Team somit weitere wichtige Erkenntnisse sammeln. 

 

Freut euch mit uns auf ein spannendes Spiel und unterstützt unsere Mannschaft!

Publiziert in Nachrichten-Blog

Auf Augenhöhe empfing unsere 2. Damenmannschaft Fortuna Köln II zum ersten Freundschaftsspiel auf unserer Platzanlage in Menden.
Es war ein wirkliches Freundschaftsspiel, denn man lieh den Kölnerinnen gerne Ersatztrikots, weil diese ihre Materialien vergessen hatten.
Allerdings folgten dann weitere Geschenke in Form von drei Gegentreffern, die so nicht eingeplant waren.
Umso mehr ist der Teamspirit und der gute Zusammenhalt der Mannschaft zu bewerten, denn sie gaben nie auf und Julia Wahl erzielte bereits
in der 9‘ Minute mit einem sehenswerten Fernschuss den verdienten Ausgleichstreffer. Rebecca „Becks“ Schröder erhöhte sogar den Spielstand
in der 26`Spielminute. Leonie Siegling spielte Lena Larbig auf der rechten Seite frei, die mit einem guten Pass zwischen der letzten Kette des
Gegners und der Torhüterin den Ball platzierte. Die Torhüterin wehrte den Ball nur kurz ab – zu kurz - und unser Führungstreffer konnte
bejubelt werden. Erfreulicherweise gab es neben dem Teamkollektiv auch eine Verbesserung im Stellungsspiel unserer Mannschaft. Auch das
Verschieben der Spielerketten gelang und die Laufbereitschaft bei diesen wirklich warmen Temperaturen war lobenswert. Auch gilt es zu erwähnen,
dass unser Team die mehrfachen Einwechselungen bestens umgesetzt hat und sich alle Spielerinnen wieder einen Schritt fußballerisch
weiter entwickelt und verbessert haben.
In dieser besonderen Zeit muss auch ein Lob an die Spielerinnen, die nicht gespielt haben, vergeben werden. Hier galt es das Hygienekonzept
des Vereins umzusetzen. Nicht nur die Zuschauerkontrolle wurde bestens erfüllt, auch das anschließende Reinigen wurde von den Spielerinnen
übernommen.
Den Kölnerinnen wünschen wir viel Erfolg in ihrer Saison und bedanken uns für die „Auffrischung“ unserer Mannschaftskasse für die geliehenen
Trikots. Allen „Mendener Kickerinnen“ gelang eine gute und sehenswerte Leistung, die Freude auf das nächste Freundschaftsspiel gegen den
Oberkasseler FV um 11 Uhr auf generischer Platzanlage aufkommen lässt.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 10 August 2020 23:13

1. Frauen: Erneuter Testspielsieg

Im Testspiel gegen den Regionalligisten SC 13 Bad Neuenahr feierte unsere 1. Frauenmannschaft am vergangenen Sonntag einen 2:1-Sieg und somit eine gelungene Generalprobe für das Pokalspiel am nächsten Sonntag.

Angesichts der heißen Temperaturen war bereits vor Anpfiff klar, dass das Spiel nicht zum offenen Schlagabtausch werden wird. Zudem wechselten beide Mannschaften sehr viel durch und die Trinkpausen unterbrachen immer wieder den Spielfluss. Dennoch hielt das Spiel, was es versprach. Beide Mannschaften behaupteten den Ball kontrolliert in ihren eigenen Reihen und verstanden es, den Gegner laufen zu lassen. Immer wieder gab es Vorstöße in die gegnerischen Strafräume, doch zwingende Torchancen waren Mangelware. Das erste Tor fiel für die Gäste in der 25. Minute, als die Mendenerinnen nach der vorangegangen Trinkpause noch nicht zurück im Spiel waren und Neuenahr zuschlug. Bis zur Pause änderte sich an diesem Spielstand nichts mehr. Dies lag auch daran, dass Menden in der eigenen Defensive den Ball sicher laufen ließ und offensiv auf die Fehler des Gegners lauerte. In der 2. Halbzeit verlagerten die Gastgeber ihr Spiel mehr in die Offensive und setzten Bad Neuenahr frühzeitig unter Druck. Die daraus resultierenden Fehler führten zu einer Reihe von Torchancen, beispielsweise durch Frauke Roenneke in der 46. Minute. Dennoch dauerte es weitere 23 Minuten bis Menden den Ausgleich erzielte. Wie bereits in der letzten Woche, war es wieder Sofie Thiel, die aus der Distanz abschloss und den Ball direkt unter die Latte setzte. Im weiteren Spielverlauf konnte sich Torhüterin Lisa Hennes durch zwei starke Paraden auszeichnen. Viel mehr bekam sie jedoch nicht zu tun, da die Abwehr gewohnt sicher stand. Den letzten Treffer des Spiels erzielte Frauke fünf Minuten vor Abpfiff, als sie einen von der Torhüterin seitlich parierten Ball von Paula Waffen vorgelegt bekam und ihn zum 2:1-Endstand über die Linie drückte.

Am nächsten Sonntag (16.08., Anpfiff 14h) steht für unsere 1. Frauenmannschaft das erste Pflichtspiel an. Im Viertelfinale des FVM-Pokals der vergangenen Saison geht es auswärts zum Mittelrheinligisten TuS Jüngersdorf-Stütgerloch um den Einzug in die nächste Runde.

Kader: Scharnbacher, Eich, Dahl, Gehrling, Thiel, Waffen, Finestra, Natzel, Sucuoglu, Horn, Hennes, Rosin, Roenneke, Verlaku, Goltermann

Fotos: Dank an unsere Gäste aus Bad Neuenahr.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Am 3.Testspielwochenende nach der langen Coronaunterbrechung spielten unsere beiden Herrenmannschaften.

Die 1.Mannschaft trat bereits am Freitagabend beim B-Ligisten FC Kosova an. Nach einer ordentlichen Anfangsphase baute man jedoch nach und nach ab und lag zur Pause mit 1:3 zurück. Noah konnte nach Vorarbeit von Rühle seinen 3.Testspieltreffer im 3.Spiel verbuchen, auf der anderen Seite konnten die Altstars von Kosova um Sturmtank Muja nicht gehalten werden. Besonders ärgerte das Trainerteam jedoch das Spiel mit dem Ball, hier konnte man zu keinem Zeitpunkt an die gute 1.Halbzeit gg Muffendorf anknüpfen. Das Fehlen von einigen Leistungsträgern machte sich hier zunehmends bemerkbar. In Hälfte 2 verlor man verletzungsbedingt zudem 2 Spieler, sodass man von einem gebrauchten Tag sprechen kann. Bedauernswerterweise mussten man durch die nächsten Ausfälle auch das für Sonntag geplante Testspiel bei unseren Nachbarn aus Meindorf absagen.

Die 2.Herrenmannschaft empfing am Sonntagmorgen die Reserve von Fortuna Bonn. Bei tropischen Temperaturen und den daraus resultierenden mehrfachen Trinkpausen, entwickelte sich kaum ein richtiges Fußballspiel. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften sehr auf Fehlervermeidung eingestellt und so kam es zu kaum nennenswerten Torchancen. In der zweiten Halbzeit kam Bonn dann eben zu diesen und verwandelte auch drei von diesen zum 0:3 Endstand. Obwohl das Ergebnis recht klar ausfällt, zeigte die Mannschaft eine ansehnliche Leistung, kam aber leider zu selten zu gefährlichen Abschlüssen.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Seite 1 von 2