2. Herren vs. Oberpleis II

Unterm Strich kann man für die Hinrunde der Saison 19/20 für die 2. Herrenmannschaft des SV Mendens ein positives Fazit ziehen, jedoch muss der Verein nach dem Abgang des Trainers Fabian Karp zum Hinrundenende ein neues Trainerteam zusammenstellen.

Nachdem die Mannschaft um das Trainerduo Karp und Huesmann in der letzten Saison erst am letzten Spieltag durch einen ungefährdeten 4:1 Sieg gegen Lohmar die Klasse halten konnte, steht man nach der Hinrunde nun auf einem guten 11. Platz mit neun Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und muss diese Winterpause nicht wie letztes Jahr auf einem Abstiegsplatz überwintern.

Die Hinrunde zeichnete sich durch viele Hochs und Tiefs aus. So kann man im Rückblick vielleicht sagen, dass in der Vorbereitung auf die aktuelle Spielzeit der Verlauf der Hinrunde ein wenig wiederspiegelt wird. Auch dort erzielte man zum Teil deutliche Siege dem zum Teil jedoch auch deutliche Niederlagen gegenüberstanden.

Die Mannschaft schaffte es jedoch in der Hinrunde in 15 Spielen 20 Punkte zu erspielen, bei fast ausgeglichenem Torverhältnis von 37:40 Toren. Zum Teil stand man in der Saison sogar mit positivem Torverhältnis und Kontakt zur Spitzengruppe da. Jedoch schaffte man es nicht bei direkten Duellen mit Mannschaften aus der Spitzengruppe, Ausnahme war hier jedoch das Derby gegen die Überraschungsmannschaft aus Meindorf, zählbare Erfolge einzufahren. Da man aber in den Duellen mit Gegnern auf Augenhöhe oder Mannschaften aus dem Tabellenkeller eine sehr gute Punktebilanz aufweist, steht zur Hinrunde für die 2. Herren ein verdienter 11. Platz zu buche.

Personell musste man diese Saison leider einige Male auf inaktive Spieler oder Spieler der ersten Herren zurückgreifen. Ein Dank gilt dort den Huesmann-Brüdern und Sepp Zimmer wie auch allen Spielern der ersten Herren, welche der Mannschaft in einer Zeit von Verletzungen und Spielersperren gerne ausgeholfen haben.

Zu Beginn der Saison stießen mit den Valle-Brüdern, Max Dix und Frank Hochstädter vier neue Spieler dazu und Pascal (Qualle) Menden durfte man auch wieder fest zum Stamm dazuzählen. Sowohl die „Neuen“ als auch die „Alten“ Spieler ergänzten sich gut auf und neben dem Platz, was auch auf dem Platz zu einigen schönen Ergebnissen führte. So befindet sich Toni Grgic unter den 10 besten Torschützen in der Kreisliga B Staffel 2 und einige Spieler schafften es zum Teil auch mehrmals in die „Fupa-Elf der Woche“. Besonders zu erwähnen ist hier Julian Rüppel, der am vorletzten Spieltag erst als Torwart im Spiel der Zweiten und danach als Feldspieler bei der Ersten in beiden Klassen in die Elf der Woche gewählt wurde.

Zum Start der Rückrunde kann die Mannschaft einen alten Bekannten, Mario Drinhausen, zurück begrüßen. Auf seine bekannte Art und Weise wird er sich sicherlich schnell in diese Mannschaft integrieren können.

Trotzdem muss die Mannschaft auch drei Abgänge verkraften, so hört Ivan Leovac aus gesundheitlichen Gründen auf, Sascha Bersziek kehrt zu seinem Jugendverein zurück und Trainer Fabian Karp kann seine Tätigkeit aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr weiterführen. Die Mannschaft wünscht allen Dreien für die Zukunft nur das Beste und hoffte in der Rückrunde alle drei als Zuschauer auf der Platzanlage zu sehen.

Für die Rückrunde möchte die Mannschaft an die Hinrunde anknöpfen und weitere Punkte sammeln und eventuell auch bei tabellarisch höher angesiedelten Teams für die ein oder andere Überraschung sorgen. Dafür wurden schon genügend Vorbereitungsspiele vereinbart, um gut erholt im Januar in die Rückrundenvorbereitung zu starten.

Die 2. Herren wünscht allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch und natürlich eine gute und vor allem verletzungsfreie Rückrunde!