Fast 6 Monate lang sahen die Zuschauer in der Menden-Sieg Arena kein Pflichtspiel mehr, gestern war es endlich wieder soweit. In der 2. Runde des Bitburger Kreispokal 2020 empfing unsere 1.Herrenmannschaft den TuS Birk. Während Menden am letzten Sonntag nochmals gg Spich testete und sich ein gutes Gefühl nach einem 2:0-Sieg abholte, beide Tore erzielte Thorben, gelang den Birkern ein Auswärtserfolg im Pokal beim ASV St. Augustin in Runde 1. Der SVM hatte ein Freilos.

Mit der Rückkehr in den Wettkampfmodus nach langer Pause kam Birk zunächst besser zurecht. Menden wurde immer wieder früh im Spielaufbau gestört und konnte wenig Torgefahr erzeugen. Birk kam wiederum immer besser ins Spiel und ging Mitte der 1.Hälfte in Führung, wenig später erhöhten sie auf 2:0. Auf Mendener Seite war es einzig ein Alutreffer von Joshi nach Freistoß, der für Gefahr sorgte.
In Hälfte 2 stellte Menden dann um und schwor sich nochmals ein. Fortan agierte man mutiger, durch die Mannschaft, angefeuert von zahlreichen Zuschauern am Platz, ging nochmals ein Ruck und so fand man schnell den Weg zurück ins Spiel und konnte Birk vor Probleme stellen. Richtig in die Box kam man zwar nicht, durch Distanzschüsse und Standardsituationen baute man nun jedoch mehr Druck auf. Eine dieser Standardsituationen führte kurz vor Schluss dann zum Anschlusstreffer durch Nik. Es keimte nochmals Hoffnung auf und unsere Mannen rannten nochmals stürmisch an. Schließlich beendete der Schiedsrichter jedoch eine spannende Schlussphase mit dem Schlusspfiff. Besonders in Hälfte 2 konnten unsere Jungs überzeugen und so darf man trotz des Pokalaus positiv gestimmt in das erste Meisterschaftsspiel am Sonntag gg Eitorf gehen. Anstoß ist um 15:00h in Menden.
Birk wünschen wir viel Erfolg im weiteren Pokal- und Saisonverlauf.
Vielen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung, bleibt uns treu!