Sonntag, 27 Dezember 2020 12:31

Hinrundenfazit 3. Frauen

geschrieben von Bericht

Unsere 3. Frauenmannschaft hat bisher eine durchwachsene Saison hinter sich gebracht.

Zur neuen Saison hatte man viele Abgänge zu verkraften, der Kader wurde dadurch stark ausgedünnt und mit Hannah Fülle und Claudia Marquardt gingen zudem zwei wichtige Stützen der Mannschaft verloren. Mit Julia Kessen kam aber ein wichtiger Neuzugang in die bunt gemischte Truppe, die von Anfang an eine große Verstärkung in der Abwehr war. Kurz vor dem Vorbereitungsbeginn kam dann jedoch die nächste Hiobsbotschaft: Der bisherige Trainer Ronnie wurde zum Co-Trainer der 1. Frauen befördert und man stand plötzlich ohne Trainer da. Glücklicherweise erklärte sich mit Hella eine erfahrene Spielerin bereit, bis Dezember die Funktion der Spielertrainerin zu übernehmen. Zudem taten ehemalige Spielerinnen wie Claudia Marquardt und Michi Fey ihr Bestes, sonntags als verlängerter Arm von Hella am Seitenrand zu agieren und die Mädels zu coachen und zu pushen.

Trotz der widrigen Bedingungen haben die Mädels versucht, das Beste aus der Situation zu machen und erkämpften sich fünf Punkte aus sechs Spielen. Man belegt damit zur Zeit den 11. Tabellenplatz und wäre damit der erste Absteiger von vieren. Die Mädels spielen somit gegen den Abstieg, wollen diesen aber mit allen Mitteln verhindern, um das Saisonziel „Klassenerhalt“ zu erreichen.

Spielerisch zeigten sich schon viele gute Ansätze und das Potential blitzte hier und da immer wieder auf, bislang fehlte es jedoch an der nötigen Konstanz. Durch den immer wieder wechselnden Kader - das Los einer jeden dritten Mannschaft - konnte man sich zudem nicht optimal aufeinander einstimmen.

Leider muss man an dieser Stelle sagen, dass die 3. Frauen seit Dezember nun wieder ohne Trainer ist, was die übrige Saison stark erschweren wird. Trotzdem zeigt die Mannschaft sich motiviert, das Beste aus der verkorksten Saison zu machen.

Gelesen 107 mal