Dienstag, 28 Dezember 2021 07:44

Hinrundenbericht 1. Frauen

geschrieben von

Die Saison für unsere 1. Frauenmannschaft begann mit einem zufriedenstellenden 1:1-Unentschieden gegen Vorwärts Spoho Köln. Eine Woche danach konnte mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den SV Budberg der erste Dreier der Saison eingefahren werden. Im Anschluss gab es eine Durststrecke von acht Spielen ohne Punktgewinn in der Regionalliga: Darunter fiel eine knappe Niederlage gegen die Spvg. Berghofen, die im Nachhinein als „vermeidbar“ eingestuft wurde. Auch gegen Bayer Leverkusen II gab es nur eine knappe Niederlage, bei der die Mendenerinnen ihre Überzahl nach einer roten Karten leider nicht nutzen konnten. Im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Recklinghausen auf einem kaum zu bespielbaren Rasenplatz wurde nach der Pause die große Chance zum Ausgleich nicht genutzt, sodass am Ende eine weitere Niederlage stand. Auch gegen den VfL Bochum gab es am Ende eine Niederlage, bei der die Mannschaft von Trainer Markus Rothe jedoch vor allem mit einer guten Zweikampfstärke und einem hohen Einsatz auffiel. Gegen den Spitzenreiter FC Köln II zeigte das Team ebenfalls eine große Leidenschaft und musst nur zwei Gegentore hinnehmen. In den folgenden drei Spielen gegen VfR Warbeyen, Borussia Mönchengladbach und Arminia Bielefeld hagelte es insgesamt 18 Gegentore, die hauptsächlich auf die spielerische Klasse der Gegner und die bereits anhaltende Negativserie zurückzuführen sind.

Ende November konnte dann endlich wieder ein Dreier bejubelt werden, als gegen den GSV Moers ein ungefährdeter 1:0-Sieg eingefahren wurde. Nur eine Woche später stand wieder eine große Enttäuschung in den Gesichtern der Spielerinnen und Trainer, da das wichtige Spiel gegen Alemannia Aachen verloren wurde. Dennoch bewiesen die Mendenerinnen in den letzten beiden Spielen der Hinrunde ihren Aufwärtstrend, da gegen die SGS Essen II und die Sportfreunde Siegen jeweils ein Punkt geholt werden konnte. Somit steht unsere 1. Frauenmannschaft aktuell nach 14 Spielen mit neun Punkten auf dem 13. Tabellenplatz (von 15 Mannschaften) und belegt einen Abstiegsplatz.

Während der laufenden Meisterschaftssaison stand auch der FVM-Pokal auf dem Spielplan. In der ersten Runde gelang unserer 1. Frauenmannschaft ein ungefährdeter 1:0-Sieg gegen die Spvg. Wesseling-Urfeld. Eine Runde war die Pokalreise schon zu Ende, da sich der unangefochtene Tabellenführer der Landesliga, Rot-Weiß Merl, mit 0:1 nach Verlängerung durchsetzte.

Hervorzuheben ist, dass die Mannschaft mit hohem Einsatz sowie einer großen Leidenschaft spielt und dadurch in der Liga sieben von elf Toren nach einem Rückstand erzielte. Zudem zeigt der Aufwärtstrend der vergangenen Spiele, was für Potenzial in der Mannschaft steckt, sodass sich ab Mitte Januar konzentriert auf die Rückrunde vorbereitet wird, um das Ziel „Klassenerhalt“ zu schaffen.

 

 

Gelesen 454 mal Letzte Änderung am Freitag, 28 Januar 2022 10:33

Medien

DSC02453