Mittwoch, 30 Dezember 2020 14:26

Hinrundenfazit 1. Frauen

geschrieben von AGo

Zu diesem Zeitpunkt des Jahres hätte unsere 1. Frauenmannschaft bereits zwölf Ligaspiele absolvieren sollen. Dass daraus nur sechs Spiele wurden, mag an einem kleinen Fluch liegen, denn bereits zum zweiten Mal begann eine Corona-bedingte Fußballpause, nachdem unsere 1. Frauenmannschaft ein Spiel gewann. Im März bedeutete der 2:0-Sieg gegen Bökendorf den vorzeitigen Saisonabbruch, dieses Mal war der 2:1-Sieg gegen Aachen das bisher letzte Spiel.

Aktuell steht die Mannschaft von Trainer Markus Rothe mit vier Punkten aus sechs Spielen und einem Torverhältnis von 4:15 auf dem 11. Tabellenplatz, einen Platz vor den Abstiegsrängen. Die Partien gegen die drei Teams am Ende der Tabelle stehen noch aus. Für unsere 1. Frauenmannschaft wäre im bisherigen Saisonverlauf mehr drin gewesen. Die ersten vier Spiele gingen verloren. Im ersten Spiel führte dabei ein Elfmeter zu einer unglücklichen 0:1-Niederlage, die kurz vor Ende durch eine Schlussoffensive noch fast hätte verhindert werden können. Das nächste Spiel ging 0:5 verloren, wobei die Tore erst im letzten Drittel fielen und sich Menden durch eine bis dahin starke Abwehrleistung auszeichnete. In den nachfolgenden zwei Spielen konnte die Mannschaft ebenfalls keine Punkte sammeln, aber dafür offensiv erfolgreich sein und Tore schießen. Nach diesen vier Niederlagen gelang es in den folgenden zwei Spielen, sich für den leidenschaftlichen Einsatz zu belohnen. Erst wurde ein 0:0-Unentschieden hart erkämpft und dann schließlich ein 2:1-Sieg gegen Aachen gefeiert, bei dem in der Nachspielzeit per herrlichen Freistoß das entscheidende Tor fiel.

Die junge Mendener Mannschaft spielt mit viel Leidenschaft und ist motiviert. Auch im zweiten Jahr in Folge soll der Klassenerhalt in der Regionalliga geschaffen werden. Abzuwarten bleibt, ab wann dieses Ziel aktiv weiter verfolgt werden kann und ob das Team dann an die steigende Formkurve von vor der Pause anknüpfen kann.

Gelesen 108 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 Januar 2021 09:31

Medien

DSC02111