Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: 2021

Donnerstag, 09 September 2021 06:44

Einladung zum Jugendtag 2021

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter

"Der Mendener Schiedsrichter Julian Kindsvater (5. v. re.) wurde bei der vergangenen Schiedsrichter-Fortbildung am 16. August 2021 für seine 10 jährige Tätigkeit als Unparteiischer für den Kreis Sieg geehrt.
Kreisvorsitzender Guido Fuchs (ganz re.) überreichte ihm zusammen mit dem Kreis-Schiedsrichter-Obmann Günter Gertmann (2. v. re.) die Ehrenurkunde."

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter
Freitag, 20 August 2021 10:58

Jugendturnier am Wochenende

An diesem Wochenende (21. und 22.8.) findet endlich mal wieder ein Jugendturnier auf unser Anlage statt!

Den gesamten Samstag und den Sonntagvormittag spielen mehr als 40 Mannschaften in sechs Turnieren die Sieger aus!

Neben dem endlich wieder stattfindenen sportlichen Highlight ist für die Verpflegung und das leibliche Wohl natürlich bestens gesorgt!

Los geht es Samstag ab 9 Uhr mit den Turnieren für die U11 und U10, nachdem am Nachmittag um 14:30 Uhr die U13 und U12 auf den Platz darf. Am Sonntag starten dann ebenfalls um 9 Uhr die Turniere der U9 und U8.

Wir freuen uns nach so langer Zeit umso mehr auf ein schönes Wochenende und über zahlreiche Zuschauer!

Hier die Turnierpläne (Änderungen sind noch möglich. Der Plan wird so aktuell wie möglich gehalten):

U8: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1610276173&setlang=de

U9: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1628668085&setlang=de

U10: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1610276391&setlang=de

U11: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1610276792&setlang=de

U12: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1610276849&setlang=de

U13: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1628668698&setlang=de

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 10 August 2021 12:11

1. Frauen: Ein Spiel mit zwei Gesichtern

Am vergangenen Sonntag war unsere 1. Frauenmannschaft zu Gast bei Viktoria Waldenrath-Straeten. Nach einer enttäuschenden Leistung bis zur Pause musste sich die Mannschaft mit 0:4 geschlagen geben.

Das Team von Trainer Markus Rothe fand von Anfang an überhaupt nicht in die Partie. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Laufleistung stimmte nicht und die Mannschaft war für Umschaltmomente zu langsam. Entsprechend wurde es den Gastgebern zu einfach gemacht und bereits nach einer Minute fiel das erste Gegentor. Anschließend musste Torhüterin Lisa Hennes in regelmäßigen Abständen (10., 26., 32. Minute) den Ball aus dem Netz holen, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfiff. Dass zudem beim Stand von 0:3 Ann-Kathrin Goltermann einen Elfmeter verschoss, passte ins Bild.
Für die 2. Halbzeit nahm sich unsere junge Mendener Mannschaft Wiedergutmachung vor und beherzigte die vorher fehlenden Eigenschaften. Hinten stand das Team nun deutlich stabiler und ließ den Gastgeber nur selten in den Strafraum. Zudem wurde auch mutig nach vorne gespielt und es ergaben sich Torchancen, unter anderem für Angelina Gehrling und die eingewechselte Frauke Roenneke. Dennoch fand der Ball nicht den Weg hinter die Linie.
Der 2. Durchgang endete torlos, sodass nach 90 Minuten eine 0:4-Niederlage zu Buche steht. Die Mannschaft zeigte nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit ein anderes Gesicht auf dem Platz, was für den guten Charakter der Truppe spricht.

Diesen Eindruck können die Frauen im nächsten Testspiel bei der Zweitvertretung von Alemannia Aachen (So., 22.08., Anstoß 13h) wieder unter Beweis stellen, bevor am 29.08. das erste Meisterschaftsspiel der Regionalliga ansteht.

Publiziert in Nachrichten-Blog

Die Sportwoche 2021 musste coronabedingt bekanntermaßen ausfallen, doch unsere Senioren mussten nicht auf alles verzichten. Der allseits beliebte Eselcup konnte unter Auflagen stattfinden und entwickelte sich, wie bei eigentlich jeder Ausagbe, zu einem ausgelassenen Fußballfest aller Beteiligten!

Als um 19:30 Uhr die Spielerinnen und Spieler ihren Mannschaften zugelost wurden, war die Spannung spätestens da! Erste Turnierfavoriten (die am Ende natürlich nicht gewannen, eher im Gegenteil) wurden ausgemacht, Teamnamen überlegt und gegen 20 Uhr konnten die ersten Spiele angepfiffen werden. Fußballerisch wollen wir an dieser Stelle den Mantel des Schweigens über die einzelne Spiele legen. So viel sei gesagt: Einige haben bis zum Saisonstart noch etwas zu tun. Auch war das 5 vs. 5 acht Minuten lang für einige wohl eher eine Konditionseinheit als Spaßkick. Gerade gegen Ende des Turniers zeigten einige Teams hier konditionelle Defizite. Aufgelockert wurde das Turnier, wie immer, durch Challengespiele. Getränke mussten geext werden, Becher geflipt und mit einem Football umgegangen werden. Gerade letzteres führte bei einigen Edeltechnickern oftmals für mehr Frust als Spaß!

So gingen 20 Gruppenspiele über die Bühne und die Halbfinalisten standen fest. Squadra Formaggi, Ladyboys, Anka und die starken Männer und The biggest Loser (für die Namen sind die Teams und Teammitglieder verantwortlich und stehen in keinem Zusammenhang mit dem SV Menden) konnten sich in den zwei fünfer Gruppen als Gruppenerste und -zweiten durchsetzen, während für den Rest die Reise in die Platzierungsspiele ging. In zwei engen Halbfinalspielen (beide jeweils 2:1, was nun an der guten taktischen Einstellung der Teams liegen könnte oder an dem oben angesprochenen konditionellen Schwächen) konnten sich am Ende beide Teams aus Gruppe B Anka und die starken Männer und The biggest Loser durchsetzen. Die Platzierungsspiele plätscherten so vor sich hin, teilweise mit Eishockeyergebnissen, doch größtenteils unbeachtet der Zuschauerschaft. Kurz vor 23 Uhr war es dann so weit und die, teilweise mit der Technik überforderte, Turnierleitung pfiff das lang erwartete Finale an! Auch hier entwickelte sich ein torarmes Spiel bei dem das Team Anka und die starken Männer sich am Ende mit 2:0 durchsetzen konnte und sich den berühmt berüchtigten Wanderpokal sicherte (ob jemand aus dem Siegerteam, wie es schon häufiger vorkam, mit ihm im Arm eingeschlafen ist, ist leider nicht übermittelt).

Nach anschließender Siegerehrung wurde noch gebührend der Sieg oder auch die Niederlage gefeiert. Am Ende steht gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Event zur Vernetzung aller Mannschaften.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an Detlev, Beate und Helferinnen, die den Abend kulinarisch erst zum Erfolg gemacht haben, sowie Frank, der, wie beschrieben, halbwegs souverän die Turnierleitung übernahm!

Zum Album mit einigen Bildern des Abends.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Mittwoch, 28 Juli 2021 11:27

Hannah wird neue FSJlerin

Hannah Lena Braun ist unsere zweite FSJlerin die wir Euch vorstellen möchten. Auch Hannah ist keine Unbekannte in Menden. Sie spielt seit zwei Jahren in unserer B-Juniorinnen Mannschaft in der Regionalliga-West!

Noch vor der Schule im Alter von fünf Jahren hat sie mit dem Fußballspielen begonnen. Hannah spielte in allen Jugendmannschaften unseres Nachbarn 1. FC Spich 1911 e.V. bis zur C-Jugend ausschließlich in reinen Jungenmannschaften. Außerdem besuchte sie den Mädchenstützpunkt des FVM und trainierte einige Male im LSP.

Nach ihrem Schulabschluss, freut sie sich nun auf das FSJ, nachdem sie beruflich anschließend in den Polizeidienst eintreten möchte. "Ich bin es gewohnt Verantwortung zu übernehmen, mag die Arbeit mit Kindern sehr und es ist für mich eine tolle Chance mich persönlich, organisatorisch und fussballerisch weiterzuentwickeln", so Hannah. "Aber ich möchte auch dem Verein bei der hervorragenden Jugendarbeit, von der ich in den letzten Jahren auch profitiert habe, etwas zurück geben."

"Ich freue mich, dass wir es geschafft haben wieder einmal zwei junge motivierte Menschen für uns zu gewinnen." sagt unser FSJ-Beauftragter Falk. "Vor allem, dass wir wieder zwei FSJler haben, die schon Mendener Vergangenheit haben, zeigt, dass wir vieles richtig machen!", freut sich auch unser Jugendleiter Frank.

Zusammen mit Kjell wird sie ihren Dienst am 1. August starten. Wir wünschen Hannah viel Spaß und viele spannende und tolle Erfahrungen in seinem FSJ!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 01 Juli 2021 13:39

Kjell wird neuer FSJler

Pünktlich zum Start der neuen Saison können wir unseren ersten neuen FSJler vorstellen. Mit Kjell Fabricius kehrt dabei ein alter Bekannter in die Menden-Sieg Arena zurück!

Kjell spielt seit seinem fünften Lebensjahr Fußball und schnürte in der D- und C-Jugend schon die Fußballschuhe für den SV Menden. Nach einem Wechsel zu seinem Heimatverein SC Uckerath, bei dem er sogar Bezirksliga spielen konnte und seine Mannschaft als Kapitän auf den Platz führte, kehrt er nun für sein FSJ nach Menden zurück. Für viele die Kjell von früher noch kennen, keine große Überraschung. „Er hat in jungen Jahren als Spieler schon Verantwortung auf und vor allem auch neben dem Platz übernommen und auch schon damals bei Camps mitgeholfen. Schon in der C-Jugend hatten wir ihn als Kandidat für ein FSJ bei uns auf dem Schirm. Umso mehr freut es mich, dass es nun wirklich so gekommen ist.“ freut sich unser FSJ-Beauftragter Falk. Dieser wird dabei doppelte Freude an Kjell haben, denn er wechselt ebenfalls als Spieler und wird unsere 1. Herren in der Kreisliga A verstärken.

„Dass wir ehemalige Spieler von uns in einigen Jahren so an unseren Verein binden, dass sie im weiteren Verlauf wieder zu uns zurück wechseln, ist ein Ergebnis unserer guten Jugendarbeit auf dass wir sehr stolz sind.“ so unser Jugendleiter Frank. „Wenn wir es dann noch schaffen, wie in Kjells Beispiel ihn so von uns überzeugt zu haben, dass er darüber hinaus noch sein FSJ bei uns machen möchte, freut uns besonders!“

Kjell wird offiziell am 1. August sein Amt antreten, unterstützt aber schon kommende Woche bei unserem ersten Sommercamp. Wir wünschen Kjell viel Spaß und viele spannende und tolle Erfahrungen in seinem FSJ!

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 29 Juni 2021 15:02

Sportwoche 2021 muss ausfallen

Nachdem schon 2020 die jährliche Sportwoche der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, muss nun endgültig auch die Sportwoche 2021 abgesagt werden. Dies wurde nun in Abstimmung mit der Stadt und mit Blick auf die aktuell geltenden Gesetze entschieden.

Lange herrschte Pessimismus bei den Organisatoren und zu Zeitpunkten an denen in "normalen" Jahren schon die Planung auf Hochtouren liefen, wurde noch kaum konkrett geplant. Mit den sinkenden Zahlen und steigenden Impfungen kam jedoch Schritt für Schritt Hoffnung auf eine Sportwoche 2021 zurück. So stand zuletzt sogar schon ein gesamter Turnierplan mit 12 teilnehmenden Mannschaften fest. Doch die finale Freigabe kann auf Grund der momentan geltenden Coronaschutzverordnung und der für die Zukunft noch geltenden Regelungen nicht gegeben werden, so dass die Sportwoche auch im Jahr 2021 leider ausfallen muss.

Doch auch wenn die Sportwoche ausfällt, so kehren unsere Mannschaften so langsam wieder zurück zur Normalität. Die Jugend konnte schon erste Spiele absolvieren und auch unsere Senioren starten so langsam in die Vorbereitung! Über die Testspiele unserer Seniorenmannschaften werden wir hier in den nächsten Tagen informieren! Ein Besuch dieser ist, Stand jetzt, möglich!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter

Die Spieler der 1.Herren wurden bei der Teameinteilung bei der anstehenden Laufchallenge nur teilweise nach Zufall eingeteilt. Kapitän Basti Kluxen musste offenbar tricksen.

Die neue Laufchallenge soll mindestens so erfolgreich verlaufen wie die letzte im November 2020, dafür sorgen schon die 3 Teams, auf die sich die 28 Teilnehmer aufteilen - in 2x 9er-Gruppen und 1x 10er-Gruppe. Doch nach welchem Schlüssel wurde aufgeteilt?

"Im ersten Schritt haben wir die 6 Kapitäne festgelegt, das sind die 6 Spieler mit den meisten Seniorenspielen", verrät Teammanager Fipsi. "Dann wurde gelost, aber gleichzeitig darauf geachtet, dass in jedem Haus 2 Kapitäne sind und auch mindestens 3-4 Youngster. Klares Ziel ist natürlich, da auch eine gute Mischung zu haben." Dafür wurden am Ende "noch mal so zwei, drei Wechsel" vorgenommen, damit es "noch ein bisschen besser" passte.

Und auch Basti Kluxen, mit 350 Spielen neben Guido Schürger (600), Niko Lamberty (450), Severin Kopatz (303), Sascha Liebig (302) und Kevin Contempree (150, ebenso viele Spiele urlaubsbedingt verpasst) einer der Kapitäne, musste offenbar ein wenig nachhelfen. "Ich muss gestehen, dass ich mir am Ende ein bisschen Mühe gegeben habe, dass ich vielleicht Marvin Rühle noch in mein Team kriege, und hab's dann auch geschafft", grinst er. Laut Fipsi war am Ende "jeder zufrieden", außer die Mitglieder von Team 3 um Trainer Falk Bernard. "Die stehen nämlich nun unter besonderer Beobachtung und das nach mehrmonatiger Faulenzerei."  

"Wir freuen uns riesig wenn die Challenge morgen beginnt", sagt Co-Trainer Fidel Heist. "Jetzt geht's halt richtig rund!", so Heist. "Es ist enorm wichtig, dass wir jetzt die Aufmerksamkeit hochfahren."

 

Wem dieses Vorgehen bekannt vorkommt: Der DFB scheint sich hier etwas abgeguckt zu haben ;)

Publiziert in Nachrichten-Blog

Wir kehren Schritt für Schritt in die Normalität zurück und daher öffnen wir mit den gegebenen Regeln auch ab dem 1.6. wieder unsere Außengastronomie des Vereinsheims!

Nach den aktuellen Regeln geht dies nur mit einem aktuellen negativen Test oder für vollständig Geimpfte und Genesene. Wir bitten um eine Voranmeldung bei unserem Vereinswirt Detlev unter 0163/7810977!

Wir freuen uns euch wieder bei uns am Platz begrüßen zu können!

Publiziert in Nachrichten-Blog