Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: foerderverein

Pressebericht Rhein-Sieg-Rundschau /Redakteur und Fotos  Olaf Pohl

svmfv20220916 boule team

Bildunterschrift: Boule Team Menden – Gisela Will, Hannelore Mengwasser, Iris Radola, Sonja Jähnig, Louise Hansen, Maria Heuser, Regina Döringer, Sylvia Baer (v.l.) Foto Olaf Pohl

 

Sankt Augustin - Großer Erfolg für das Boule Team Menden, das die Triplette-NRW-Landesmeisterschaften der Frauen nicht nur erfolgreich ausrichtete, sondern mit Gisela Will, Hannelore Mengwasser und Gisela Fries ein Trio auf Rang sieben platzieren konnte, was zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 24. und 25. September in Nordhorn berechtigt.

Werner Janßen, der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer des SV Menden und damit auch der Boule-Abteilung, freute sich: „Wir haben darauf gehofft, dass es eine unserer drei teilnehmenden Mannschaften schafft.“

Triplette-NRW-Landesmeisterschaften im Boulodrome der Menden-Sieg-Arena

34 Teams konnte Geschäftsführer Dieter Dziendziol am frühen Sonntagmorgen auf dem Boulodrome der Menden-Sieg-Arena begrüßen: „Wir haben zwar nicht die größte Anlage im Rhein-Sieg-Kreis. Die ist in Neunkirchen-Seelscheid. Aber wir haben die schönste Anlage mit immerhin 18 Spielbahnen.“

Fünf Runden lang kämpften die Mannschaften nach einem komplizierten Wertungssystem um Buchholz- und Feinbuchholz-Punkte. Das Mendener Trio Will, Mengwasser und Fries startete mit einem knappen 10:9-Sieg in den Wettkampf. Es folgte ein deutliches 13:5 und dann eine klare 3:13-Niederlage. Mit einem 11:8 in Runde vier und einem 13:5 in der finalen Runde war das Ticket für die nationalen Titelkämpfe dann aber gesichert.

Die beiden anderen Teams des Boule Team Menden mit Sonja Jähnig, Sylvia Baer und Maria Heuser sowie Regina Döringer, Iris Radola und Louise Hansen beendeten die NRW-Meisterschaften auf den Plätzen 16 und 23.

Werbung für den Präzisionssport Pétanque beim Turnier in Sankt Augustin

 

svmfv20220916 boule menden vorstand

Bildunterschrift: Stolz auf ihren Verein, der fast 300 Mitglieder hat, sind Vorsitzender Werner Janßen (l.) und Geschäftsführer Dieter Dziendziol (Foto: Olaf Pohl)

 

Werner Janßen konnte am Sonntagabend zufrieden Bilanz ziehen: „Das war heute wieder Werbung für unseren Präzisionssport Pétanque. Wenn man bedenkt, was aus uns geworden ist. Vor neun Jahren haben wir uns das erste Mal mit zehn Interessenten getroffen. Heute sind wir mit fast 300 Mitgliedern und nahezu 200 aktiven Spielerinnen und Spielern einer der größten Vereine in NRW.“

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter
Dienstag, 30 August 2022 10:51

Förderverein aktiv im Artenschutz

Neue Aktion rund um das Boulodrome

Natur- und Artenschutz stehen für den Verein der Freunde und Förderer des SV Menden 1912 e.V. und Träger des Boule Team Menden, nicht nur für leere Worthülsen, sondern für leicht umsetzbare Aktionen.

Neben den schon jetzt auf dem Boulodrome der Menden Sieg-Arena installierten vier Vogelnistkästen sind jetzt noch zwei Fledermauskästen hinzugekommen.

Fledermäuse sind nachtaktiv, deshalb brauchen sie tagsüber eine sichere Unterkunft. Sie können jedoch selbst keine Nester bauen, daher sind sie auf Schutzräume angewiesen. Allerdings findet zunehmend eine Zerstörung solcher Schutzräume statt, entweder durch Renovierungen oder Neubauten. Der Mangel an Unterschlupfmöglichkeiten wird immer problematischer und bedroht die Tiere. In Deutschland gibt es 25 heimische Fledermausarten, bereits 12 davon sind (stark) gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht.

Nun hat sich der Förderverein auf Initiative von Vorstandsmitglied Vroni Solka entschieden, das die Menden-Sieg-Arena nicht nur während der Trainings- und Spielzeiten belebt ist, sondern jetzt mit den Fledermauskästen auch während der Nacht.

Neben dieser Unterstützung für die heimische Fauna tragen auch Vereinsmitglied Hans-Peter Fischer sowie die komplette 4. Mannschaft des Boule Team Menden mit ihrem Engagement zur Artenvielfalt bei. Zusätzlich zu dem von Hans-Peter angelegten und gepflegten Blühstreifen mit Obstgehölzen hinter den Boule-Bahnen 11-18, wurde in diesem Jahr dort auch ein von der kompletten 4. Mannschaft um Jürgen Mertesdorf gestiftetes, großes Insektenhotel installiert.

Der Förderverein bedankt sich für das Engagement der Mitglieder nach dem Motto "Förderverein goes green"

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter

 

Sankt Augustin-Menden, 03.08.2022

Der Verein der Freunde und Förderer des SV Menden 1912 e.V. hat im Rahmen der Sportwoche Geschenke an den Hauptverein SV Menden überreicht.

Wie in seinen Statuten hinterlegt, unterstützt der Förderverein aus seinen Mitteln einmal mehr die Jugendarbeit des Fußballvereins. So konnte sich der 1. Vorsitzende des SV Menden, Frank Wildermuth,  über eine Spende von 3.500 EUR freuen, die zu Finanzierung einer Stelle „Freiwilliges Soziales Jahr“ für die Koordination der Jugendarbeit zur Verfügung steht.

Hinzu kamen aber noch weitere zweckgebundene Schecks - 200 EUR Aufstiegsprämie für die Mannschaft U15 Juniorinnen sowie 700 EUR Fahrkostenzuschuss für die 1. Frauenmannschaft.

„Wir freuen uns, auch in diesem Jahr den Fußballsport, insbesondere die Jugendarbeit des SV Menden unterstützen zu können“, so der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Werner Janßen. „Wir sind sicher, dies mit dem Engagement unserer Förder-Mitglieder auch in den kommenden Jahren fortzusetzen“.

Vorne: 1. Vorsitzender SV Menden Frank Wildermuth
Hinten: Vorstand des Fördervereins (v.l.) stellv. Vorsitzender Oliver Roth, Geschäftsführer Dieter Dziendziol, 1. Vorsitzender Werner Janßen

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter