Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: herren (1 mannschaft)

Samstag, 17 Oktober 2020 16:42

Blau oder Weiß mit Julian und Toni

BoW Rüppel, Toni

Runde Nummer 5 unserer Vorstellung der Seniorenspieler steht an. Heute stellen wir euch Julian (1.Herren) und Toni (2.Herren) vor, die beide morgen bei den Heimspielen der 1. und 2. im Einsatz sind!

Blau oder Weiß

Wie lange seid ihr bereits beim SVM?

Julian: seit Sommer 2019
Toni: bin seit den Bambinis beim SVM, bis auf zwei Jahre in Mondorf

Was gefällt euch beim/am SVM?

Toni: die überragenden Mannschaftskameraden
Julian: der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft

11 Fragen / 11 Antworten

Blau oder Weiß?

Julian: am liebsten Blau😉
Toni: Blau

Halbvoll oder Halbleer?

Toni: halbvoll
Julian: auf jeden Fall Halbvoll

Doppelpass oder Alleingang?

Julian: wenn ich einen ordentlichen Pass spielen könnte, dann der Doppelpass
Toni: lieber ein eleganter Doppelpass

Farbige oder schwarze Fußballschuhe?

Toni: beides in Ordnung, aber jeder weiß in schwarzen schießt man besser
Julian: hauptsache schlichte Schuhe

Bier oder Sljivovic?

Julian: kann nur Bier sein und zwar ungemischt!!!
Toni: gibt nur eine richtige Antwort

Sprint oder Dauerlauf?

Toni: Sprint (aber nur drei pro Spiel, das muss reichen)
Julian: alles was mit Laufen zu tun hat ist nicht unbedingt meine Stärke, aber am ehesten noch Sprint

Siegtreffer in der Nachspielzeit oder Doppelpack in der regulären Spielzeit?

Julian: Sieg in der Nachspielzeit
Toni: beides nicht übel, doch eher Siegtreffer

Fifa Ultimate Team oder Karriere Modus?

Toni: Karriere Modus eindeutig. Der hat keinen lag 😂
Julian: auch wenn es oft frustrierend ist, Ultimate Team

Kopfball oder Fernschuss?

Julian: Fernschuss
Toni: Fernschuss ala Mü

Winter- oder Sommerpause?

Toni: Winterpause
Julian: Winterpause, weil sie kürzer ist

Durch Eltern oder Geschwister zum Fußball gebracht worden?

Julian: mein Vater hat mich schon früh mit zum FC genommen, da hab ich mir schon gedacht, wenn die Profi werden kannst du das auch
Toni: durch den lieben Papa

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 13 Oktober 2020 13:17

1. Herren: Sieg dank guter zweiten Halbzeit

Am vergangenen Sonntag ging es für beide Herrenteams nach Troisdorf. 

Hier erwartete unsere erste Mannschaft einen Gegner der mit 5 Punkten aus 5 Spielen nicht allzu gut gestartet war. Auf der anderen Seite wollten die Mendener nach der Niederlage gegen Hütte jeglichen Abwärtstrend abwenden und die nächsten Punkte einfahren.

Die ersten Minuten verliefen ruhig mit mehr Ballbesitz für Menden, allerdings einer Großchance für Hellas Troisdorf. Hier musste man sich bei Morice bedanken, der mit den Fingerspitzen den Ball am Pfosten vorbei lenkte. 

Nach knapp sieben Minuten sprang der Ball Niklas Becker vor die Füße. Aus knapp 30 Metern machte er noch zwei bis drei große Schritte, ehe er den Ball unten rechts im Tor versenkte.  

Doch mit der Führung im Ergebnis, verlor Menden die Führung auf dem Platz. Viele hektische Ballverluste, schlechte Kommunikation und unnötige Fehlpässe brachten die Jungs völlig aus dem Konzept. In dieser Phase konnte man froh sein, dass Morice einen guten Tag erwischte, da er lange die Führung festhielt. Trotz allem konnte Hellas nach 30 Minuten per Flanke ausgleichen und nur wenige Minuten später auch noch die Führung erzielen.  

Menden war sichtlich verunsichert und verlor immer mehr die Kontrolle. So war es eher Zufall, dass nach einem Befreiungsschlag, der Ball den Weg zu Tim in den 16er fand, dieser legte mit viel Übersicht auf Sascha quer, welcher den Ball nur noch einschieben musste. So ging es mit einem Schmeichelhaften 2:2 in die Pause. 

Nach der Pause kam eine Mendener Mannschaft auf den Platz, die mit der Mannschaft aus der ersten Halbzeit wenig zu tun hatte. Nicht aufgrund zahlreicher Wechsel, sondern aufgrund der Einstellung. Menden übernahm wieder Ballbesitz und konnte durch viel Ruhe im Spielaufbau wieder Kontrolle über die Partie gewinnen. Nach so einer Wende im Spiel wüsste man wohl gerne was Bernard und Heist für Worte in der Kabine gefunden haben. 

Nach knapp einer Stunde war es dann Noah der innerhalb von zwei Minuten den Doppelpack schnüren konnte. Nach Freistoß von Samu, den der Torwart nicht festhalten konnte, handelte Noah am schnellsten und schob aus spitzem Winkel ein. Nur Sekunden später konnte Noah nach einem langen Ball ein Kopfballduell außerhalb des 16er gegen den Torwart gewinnen und zum 4:2 einschieben. 

Menden hatte die Kontrolle über das Spiel komplett gewonnen und so konnte Marc nach knapp 75 Minuten erneut Noah bedienen, der seinen Hattrick komplettierte. In der restlichen Spielzeit plätscherte die Partie vor sich hin. Hellas probierte mehr oder weniger noch eine Chance zu erspielen, scheiterte aber an der Defensive in Verbindung mit Morice. Auf der anderen Seite hatte Menden noch mehr als genug Chancen nach Kontern das Ergebnis deutlich zu erhöhen. Somit beendete der Schiedsrichter mit einem Endstand von 5:2 für den SV Menden. 

Nächste Woche dürfen wir in der Menden Sieg Arena mit dem SV Lohmar einen klaren Aufstiegskandidaten begrüßen.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Mittwoch, 07 Oktober 2020 08:18

1. Herren verlieren erstes Spiel

Nach der vollen Punkteausbeute aus den ersten drei Spielen und einem spielfreuen Wochenende empfingen die Mendener zuhause den Rot-Weiß Hütte. 

Die Gäste waren nicht wie erwartet in die Saison gestartet, schienen aber nach dem souveränen Sieg gegen Birk ihre Form gefunden zu haben.

In der Anfangsphase des Spiels probierte Hütte mit viel eigenem Ballbesitz zu Torchancen zu finden. Mendens Defensive um Schlussmann Guido stand allerdings Gut und ließ wenig zu. Neben einem Kopfball an die Latte der gab es nur vereinzelt ungefährliche Distanzschüsse, die Guido problemlos entschärfen konnte. Menden probierte graden über ihre schnelle Offensive immer wieder zu Kontern, blieb allerdings weitestgehend ungefährlich. 

Nach einer Unkonzentriertheit in der Defensive gelang es Hütte mit einem Chip-Ball über die Kette, den Kapitän freizuspielen, welcher im 1gegen1 Guido besiegen konnte. So konnte Hütte kurz vor Ende der zweiten Halbzeit ein einer chancenarmen Hälfte die Führung erzielen. 

Im zweiten Durchgang war ein ähnliches Bild zu sehen. Hütte mit viel Ballbesitz im Mittelfeld, aber nach vorne weitestgehend ungefährlich und Menden mit Kontern die nicht konsequent ausgespielt wurden. 

Nach 50 Minuten fand eine Hereingabe von der linken Seite den über den Fuß von Basti den Weg ins eigene Tor. Nach dem 0:2 probierte Menden nun mehr Fokus auf die offensive zu legen und insbesondere mehr den Ball zu haben. Allerdings wirkte das Spiel in der offensive zu ideenlos, um sich wirklich in gefährliche Positionen zu bringen. 

In der Schlussphase kam es dann folglich zu Kontersituationen der Gäste. Diese wurden zweimal genutzt, sodass der Schiedsrichter das Spiel bei 0:4 Abpfiff. 

Alles in allem ein verdienter Sieg der Gäste, der auf dem Papier deutlicher ausgefallen ist, als das Spiel verlief. An dieser Stelle möchte der SV Menden noch genesungswünsche an den Spieler von Hütte ausrichten, der sich nach einem Zweikampf im Mittelfeld verletzte.  

Nächste Woche geht es für die Jungs von Bernard und Heist gegen Hellas Troisdorf um die nächsten drei Punkte.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 25 September 2020 15:30

1.Herren mit gelungenem Test in Hennef

Aufgrund des spielfreien Wochenendes und der Aufrechterhaltung eines Spielrhythmus testete unsere 1.Herrenmannschaft am Donnerstag beim FC Hennef. Gegner war ein Mixteam aus den U19-Mittelrheinliga und U17-Bundesligateams der Gastgeber. Menden erwischte den besseren Start, vor allem Bambi sprühte vor Spielfreude nach seiner Pause letzten Sonntag. Zunächst erzielte er per Kopf (Career High!!!) nach maßgenauer Flanke von Seve das 1:0, wenig später bediente ihn Marc und aus 12m schob er zum 2:0 ein. Anschließend kam die zusammen gewürfelte Mannschaft aus Hennef besser ins Spiel und zum Anschlusstreffer - auch der Pausenstand. 

In Hälfte 2 kamen dann u.a. die Jungspunde um Tim, Tobi, Noah zu mehr Spielzeit. Auch andere Spieler, die in den vergangenen Wochen weniger zum Zug kamen konnten heute wichtige Spielpraxis sammeln. Und das Team machte einen guten Job. Eine wichtige Erkenntnis für die Trainer, das weitere Jungs in den Startlöchern stehen. Daran änderte auch die starke Schlussphase der Hennefer nichts, die natürlich erwartungsgemäß über den längeren Atem verfügten. Tim hatte kurz nach dem Anstoß einen wunderschönen Schuss aus der Distanz abgefeuert und das 3:1 erzielt. Kurz darauf scheiterte Noah im 1:1 am Keeper und der möglichen Vorentscheidung. Per Konter gelang Hennef dann der Anschluss- und Ausgleichstreffer. 

Am Wochenende steht kein Spiel an, jedoch ein Teamevent im Bürgerhof in Hangelar am Samstag. Zudem wird man sich für den Support in Pokal- und Meisterschaftsspielen von den 1.Damen und der Reserve revanchieren und deren Spiele in Siegburg und Menden supporten!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 24 September 2020 16:00

Blau oder Weiß mit Laurin und Fabian

BoW Laurin, Fabi

Runde Nummer 4 unserer Vorstellung der Seniorenspieler steht an.
Heute stellen wir euch mit Laurin (1.Herren) und Fabian (2.Herren) zwei unserer Torhüter vor.

Blau oder Weiß

Wie lange seid ihr bereits beim SVM?
Laurin: Mit Ausnahme eines 2 jährigen Gastspiels in Siegburg seit 2006 in Menden.
Fabian: Anfang dieser Saison bin ich hier dazu gestoßen.

Was gefällt euch beim/am SVM?
Fabian: Mir persönlich hat die Aufnahme neuer Spieler (unter anderem von mir selber) sehr gut gefallen.
Laurin: Mir gefällt der Zusammenhalt des Vereins!


11 Fragen / 11 Antworten

Blau oder Weiß?
Laurin: Weiß
Fabian: Blau

Im Spiel laut oder leise?
Fabian: Motivierend (zumindest in meinen Augen) laut
Laurin: Eher der Ruhige Part

Abstoß aus der Hand oder vom Boden?
Laurin: Vom Boden
Fabian: Aus der Hand

Fast Food oder Mama's Küche?
Fabian: Es geht nichts über Mamas Küche. Aber Fast Food geht auch manchmal.
Laurin: Mamas Küche (Bei Fast Food sage ich aber auch nicht nein😂)

Spaßvogel oder Miesepeter?
Laurin: Spaßvogel
Fabian: Spaßvogel

Entscheidenden Elfer in der Nachspielzeit parieren oder mehrere Glanzparaden in der regulären Spielzeit?
Fabian: Viele gute Paraden. Die Leistung muss ja das ganze Spiel stimmen 😂
Laurin: Eher viele und wichtige Glanzparaden im Spiel

Club oder Kneipe?
Laurin: Club
Fabian: Club

Hantelbank oder Laufband?
Fabian: Puh, wenn gehe ich mit der Hantelbank, aber eigentlich eher so Netflix😅😂
Laurin: Wenn dann Hantelbank💪🏽

1:0 oder 3:2?
Laurin: Ganz klar 1:0
Fabian: 1:0 save

ÖPNV oder Auto?
Fabian: Auto
Laurin: Auto

Durch Eltern oder Geschwister zum Fußball gebracht worden?
Laurin: Durch die Weltmeisterschaft 2006
Fabian: Ich spiele seit 16 1/2 Jahren Fußball und habe durch meinen Vater damit angefangen🙏🏼

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 22 September 2020 16:38

1.Herren auch nach Spieltag 3 mit weißer Weste

Am Sonntag gelang unserer 1.Herrenmannschaft mit dem 3:2 Heimerfolg gg Wolsdorf der 3.Sieg im 3.Spiel.
Während das Trainerteam Bernard/Heist an den ersten beiden Spieltagen noch nahezu eine unveränderte Startelf ins Rennen schicken konnte, gab es im Heimspiel gg Wolsdorf erstmals mehrere Wechsel. Rosi ersetzte Nik in der Defensive, Kevin und Joshi kamen im Zentrum für Bambi und Amin und auf Außen Seve für Max ins Spiel.
Die neu zusammengestellte Elf brauchte zunächst etwas Anlaufzeit, kam jedoch nach 15 Minuten so richtig ins Rollen. Zunächst servierte Seve Samu eine Ecke genau auf den Kopf, sodass dieser im 3.Spiel bereits sein 2.Tor erzielen konnte. Nur eine Minute später steckte Kevin auf Noah durch, der mit einem platzierten Schuss sein 1. Seniorentor bejubeln konnte. Die Aufsteiger aus Wolsdorf waren bis dahin noch überhaupt nicht im Spiel und wechselten früh. Auf der 2:0-Führung ruhte sich der SVM jedoch nun aus und verwaltete lediglich das Ergebnis. Die Gäste agierten entschlossener und kamen zu ersten Chancen. Nach einer Ecke gelang ihnen gar der Anschlusstreffer. Menden startete nun nochmals einen kleinen Angriffslauf vor der Halbzeit und wieder war es Noah, der nach Vorarbeit von Samu das 3:1 zur Halbzeit erzielen konnte! Eine, vor allem aufgrund der starken Anfangsphase, verdiente Pausenführung.
Nach der Pause entwickelte sich jedoch ein völlig anderes Bild. Die junge Mendener Mannschaft geriet heftig ins Schwimmen und stand kurz vorm Kentern. Nach neun Minuten in der zweiten Halbzeit führte wieder eine Standardsituation der Gäste zu einem Gegentor. Dieses Mal war es ein Freistoß, der irgendwie seinen Weg ins Mendener Tor fand. Doch damit nicht genug. In der 70. Minute war es Keeper Morice der einen Strafstoß parierte. Und Morice war es auch, der weitere 2-3 Mal per Rettungstat das 3:2 festhielt. Menden kam zwar noch zu mehreren guten Konterchancen, spielte diese jedoch schlampig zu Ende. Die Spannung an der Seitenlinie und auf dem Platz stieg und stieg. Liefe es wie in der letzten Saison, dann würde Wolsdorf wohl nochmal ausgleichen. Aber Menden wollte heute den Ausgleich nicht kassieren. Mit lautstarker Unterstützung der Reserve und zahlreichen Zuschauer hinter der Trainerbank ackerten die Blau-Weißen bis zum Umfallen und retteten sich ins Ziel. Wer jetzt mit einer großen Mendener Jubelorgie gerechnet hatte, sollte sich täuschen. Abgekämpft und ausgelaugt lagen sie auf dem Boden, aber mit einem stolzen Lächeln ob des perfekten Saisonstarts. Natürlich nur eine schöne Momentaufnahme, aber 3 Siege gg 3 direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A sind so umgemein wichtig. Auch nach der Art und Weise fragt morgen schon keiner mehr.
Nun kann man sich am spielfreien Sonntag das Treiben auf den anderen Plätze genüßlich aus der Spitzengruppe anschauen. Aufgrund der neuen Quotiententabelle wird man nicht vom 2.Platz zu verdrängen sein, anschließend wartet mit der RW Hütte ein Team auf den SVM, das derzeit noch deutlich unter ihren Erwartungen spielt, Platz 13 spiegelt ganz sicher nicht die Klasse der Rot-Weißen wieder. Anstoß ist am 04.10 um 15:00h in der Menden-Sieg Arena!

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer für die Unterstützung, bleibt uns treu!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Sonntag, 13 September 2020 20:54

1. Herren gewinnen Kampfspiel in Aegidienberg

Schon am Freitagabend reisten unsere ersten Herren nach Aegidienberg zum zweiten Spieltag. Da das Vereinsheim der Sportfreunde am Sonntag als Wahllokal dient, wurde das Spiel vorverlegt. Aegidienberg startete mit einer Niederlage gegen den TuS Birk in die Saison und verlor dazu ihr Pokalspiel unter der Woche gegen Niederkassel. Unsere Herren starteten mit einem 4:2 Sieg gegen Eitorf und wollten das gute Gefühl aus der ersten Partie mit ins Spiel bringen. Damit man nicht direkt am Anfang der Saison in den Tabellenkeller rutscht war das Ziel der Sportfreunde natürlich der Sieg. Doch auch die Mendener wollten schon am Anfang der Saison Punkte sammeln und natürlich auch bis Sonntagnachmittag auf dem ersten Tabellenplatz bleiben.

Direkt zu Beginn charakterisierte sich die Stimmung auf dem Platz heraus. Zweikampfe wurden aggressiv geführt, es gab kaum Platz im Mittelfeld und beide Teams schenkten sich nichts. Grade zu Beginn der Partie wurde sehr viel mit langen Bällen operiert, welche in sehr intensiven Luftzweikämpfen endeten. Nach guten Torchancen auf beiden Seiten war es das Heimteam, dass dem Spiel den ersten Stempel aufdrücken konnte. In der 18ten Minute stand der Stürmer der Sportfreunde nach kleinem Chaos im Strafraum genau richtig und konnte den Ball in Mendener Tor schieben. Nach einer kurzen Schockphase probierte man wieder besser ins Spiel zu kommen. 

Dies gelang dann auch. Nach einem langen Ball auf Noah fand der Ball aus 16 Metern den Weg ins Tor, allerdings von einem Aegidienberger Spieler der entscheidend von Noah gestört wurde. Das Spiel wurde zunehmend intensiver und die Gemüter wurde immer wieder durch kleine Fouls, kurze Dialoge untereinander und auch die Fans erhitzt. Große Chancen für Menden nach Standards konnten durch den EX-Mendener Max Kloft entschärft werden.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Beide Teams kamen zu Ihren Chancen aber wussten Sie nicht zu nutzen. Nach einem Ball in den Strafraum der Mendener drehte sich der Stürmer der Aegidienberger um unseren Verteidiger und versenkte den Ball unhaltbar unter der Latte. Trotz des erneuten Rückstandes gaben sich die Jungs von Falk nicht auf. Nach gut einer Stunde war es ein Konter den Severin nach Vorlage unseres Torwartes Morice unhaltbar in die rechte Ecke schob. Die Freude war riesig, ein Punkt wäre nach diesem Spielverlauf schon ein Erfolg gewesen. Doch Menden merkte auf einmal, dass mehr als nur ein Punkt möglich war. Der Druck für die Defensive der Sportfreunde war enorm hoch in dieser Phase. Man merkte dem ein oder anderen an, dass er noch zwei Tage zuvor im Pokal schon an seine Grenzen gegangen war.  

Diese Müdigkeit spielte uns in die Karten. Zahlreiche Torchancen verfehlten entweder das Tor oder wurden vom Torwart entschärft. Nach knapp 75 Minuten wollte der Aegidienberger Außenverteidiger einen Ball ins Toraus abschirmen. Allerdings klaute Severin ihm den ungefähr einen Meter vor der Torauslinie und brachte ihn flach herein. Aus ungefähr elf Metern schob Sascha den Ball über die Linie. 3:2 für Menden, der Jubel war groß. Noch war aber nicht Ende. Die letzten 15 Minuten gleichtem einem Powerplay der Heimmannschaft um wenigstens einen Punkt in Aegidienberg zu behalten. Jegliche Angriffe wusste die Hintermannschaft in Verbindung mit Morice zu entschärfen. Schlussendlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel nach gefühlt 7 Minuten Nachspielzeit ab. Erleichterung und Freude waren in den Gesichtern der Mendener zu sehen. Zwei Spiele Sechs Punkte, ein Start den wahrscheinlich kaum jemand dem jungen Team zugetraut hat. 

Wir bedanken uns bei den Aegidienbergern für ein, trotz vieler intensiver Zweikämpfe sehr faires Spiel und wünschen weiterhin viel Erfolg in der Saison.

Als nächste Partie steht das Meisterschaftsspiel gegen Aufsteiger Wolsdorf auf dem Plan, die Ihr erstes Spiel knapp gegen Rosbach gewinnen konnten und am Sonntag Birk erwarten. Die ersten Herren, wie auch der Verein freut sich über zahlreiches Erscheinen am 20.09 in der Menden-Sieg-Arena. 

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 07 September 2020 19:17

Auftakterfolge der 1. und 2.Herren

Unsere beiden Herrenmannschaften konnten am Sonntag Heimsiege zum Saisonauftakt einfahren. Während die 1.Herren Eitorf mit 4:2 besiegen konnten, gelang unseren 2.Herren sogar ein souveräner 4:0 Erfolg!

Erste Pflichtspielluft konnten die 1.Herren bereits vergangenen Dienstag im Pokalspiel gg Birk schnuppern. Nach einer spannenden 2.Hälfte unterlag man den Gästen knapp mit 1:2. Zum Meisterschaftsauftakt gg Eitorf wollte man es besser machen und die 3 Punkte gg einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt direkt in Menden behalten. In der 1.Hälfte tasteten sich beide Teams noch ab, große Torchancen waren Mangelware. Joshi hatte die gute Gelegenheit in Minute 10, scheiterte jedoch am Keeper. Eine erste gelungene Kombination konnte Samu nach Vorarbeit von Liebig dann zum 1:0 abschließen. Die Eitorfer sorgten fast ausschließlich durch Standards für gefährliche Momente in Hälfte 1, gleich 2mal reagierte zudem TW Morice hervorragend und so ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Die 2.Hälfte gewann dann deutlich an Rasse - besonders die Gäste aus Eitorf hatten zu Beginn ihre stärkste Phase und belohnten sich mit dem Ausgleich. Das Spiel wog nun hin und her und so waren es ausgerechnet zwei Standardsituationen die Menden auf die Siegerstraße brachten. Liebig bediente Nik, der mit einem wuchtigen Kopfball das viel umjubelte 2:1 erzielen konnte. Wenig später war es wiederum Liebig, der nach Vorarbeit von Max das 3:1 schoß. Eine Kombination der Einwechselspieler Marc und Seve führte dann zum 4:1 von letzterem. Sein 1.Tor nach seiner Rückkehr! Eitorf gelang noch das 4:2 mit dem Schlusspfiff. Wichtig war heute der Auftaktsieg, egal wie! Die Jungs konnten sich somit nach einer langen und intensiven Vorbereitung direkt zu Beginn belohnen. Offensiv wie defensiv gibt es jedoch noch einiges zu analysieren und zu verbessern. Dann kann man auch kommenden Freitag beim Auswärtsspiel in Aegidienberg Punkte entführen. Anstoß ist um 19:45h in Aegidienberg.

Die Vorbereitung unserer 2.Herrenmannschaft zog sich sogar noch deutlich länger, als die der 1.Herren. Dennoch gab es einige Fragezeichen zum Saisonstart, wusste man nun mal nicht wo man wirklich stand. In Hälfte 1 sahen die Zuschauer noch ein ausgeglichenes Spiel, Torwarttitan Guido parierte auf der einen Seite mehrmals glänzend, auf der anderen Seite war es Testo der für die 1:0 Pausenführung sorgte. In der 2. Hälfte drehte Menden dann mächtig auf. Die Leistung konnte man mit keinem Testspiel vorher vergleichen, die Mannschaft war plötzlich auf den Punkt da. Toni konnte einen lupenreinen Hattrick erzielen, Kriegsdorf zerfiel mehr und mehr in seine Einzelteile und so geriet der Sieg nie mehr wirklich in Gefahr. Eine tolle Mannschaftsleistung der Mannen von Ambrosio/Huesmann! So fährt man mit deutlich weniger Druck nächsten Sonntag zum schweren Auswärtsspiel nach Spich.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer für die Unterstützung, bleibt uns treu!

Weitere Bilder vom Spiel der 1. Herren!

Weitere Bilder vom Spiel der 2. Herren!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 04 September 2020 08:14

Blau oder Weiß mit Basti und Krone

BoW Basti, Krone

Kurz vor dem Saisonstart unserer beiden Herrenteams steht Runde 3 unserer Vorstellung der Seniorenspieler an.
Heute stellen wir euch mit Basti (1.Herren) und Krone (2.Herren) unsere zwei Spielführer der Herrenteams vor.

Blau oder Weiß

Wie lange seid ihr bereits beim SVM?
Basti: Seit 26 Jahren
Krone: Puh, mit 4 Jahren das erste mal an der Fritz-Schröder-Straße aufgelaufen und nach kurzer Unterbrechung jetzt seit ca. 13/14 Jahren wieder beim SVM.

11 Fragen / 11 Antworten

Blau oder Weiß?
Krone: Blau
Basti: Blau

Durch Eltern oder Geschwister zum Fußball gebracht worden?
Basti: Konnte mich nicht dagegen wehren, meine Eltern haben mich einfach am Sportplatz rausgelassen und sind weggefahren 😂
Krone: Weder noch. Durch meinen Opa und damalige Nachbarn.

1:0 oder 3:2?
Krone: Definitiv 1:0.
Basti: 1:0, die Null muss stehen.

Winter- oder Sommerpause?
Basti: Sommerpause
Krone: Sommerpause

Telefonieren oder WhatsApp?
Krone: WhatsApp (ohne Sprachnachrichten!)
Basti: WhatsApp

Fallrückzieher oder Blutgrätsche?
Basti: Fallrückzieher würde wohl eher schmerzhaft für mich enden, dann lieber den Gegner abgrätschen.
Krone: Als geschmeidiger Akrobat, mache ich ca. 2 Fallrückzieher pro Saison (seit der Bambini).

Ballermann oder Dorfkirmes?
Krone: Ballermann
Basti: Ballermann

Flügel oder Zentrum?
Basti: Auch wenn ich durch meine Athletik und enorme Schnelligkeit auf den Flügel passen würde, fühle ich mich im Zentrum doch wohler😁
Krone: Den Flügel überlasse ich mittlerweile lieber unseren jungen agilen Spielern (und Celly), also ganz klar Zentrum.

Spielführer oder Spielmacher?
Krone: Spielmacher, Spielführer kann ja jeder.
Basti: Spielführer, Spielmacher kann ja jeder.

Apfelschorle oder Radler?
Basti: Ist doch das gleiche
Krone: Kölsch.

Freistoß oder Elfer?
Krone: Ich kann beides nicht.
Basti: Freistöße durfte ich noch nie schießen. Wenn ich mir unsere letzten so anschaue, denke ich wird es langsam mal Zeit 😬😬😬

Publiziert in Nachrichten-Blog
Mittwoch, 02 September 2020 14:11

NEU: Verpasst keine Spiele mehr!

Ab sofort verpasst Ihr keine Spiele mehr unserer Frauen- und Herrenmannschaften. Wir haben für Euch alle Spielpläne unserer drei Frauen- und zwei Herrenmannschaften in der App "Calovo" eingetragen.

 

Hier findet Ihr eine kleine Anleitung:

 

1. Ladet Euch die App "Calovo" herunter und startet sie

 20200902_134727

 

2. "Calfeed hinzufügen"

 20200902_134740

 

3. In der Suchleiste "SV Menden" eingeben

20200902_134802

 

4. Eure Lieblingsmannschaft aussuchen und "Kalender abonnieren"

20200902_134958

20200902_135012

Publiziert in Nachrichten-Blog