Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: trainer

Mittwoch, 28 Juli 2021 11:27

Hannah wird neue FSJlerin

Hannah Lena Braun ist unsere zweite FSJlerin die wir Euch vorstellen möchten. Auch Hannah ist keine Unbekannte in Menden. Sie spielt seit zwei Jahren in unserer B-Juniorinnen Mannschaft in der Regionalliga-West!

Noch vor der Schule im Alter von fünf Jahren hat sie mit dem Fußballspielen begonnen. Hannah spielte in allen Jugendmannschaften unseres Nachbarn 1. FC Spich 1911 e.V. bis zur C-Jugend ausschließlich in reinen Jungenmannschaften. Außerdem besuchte sie den Mädchenstützpunkt des FVM und trainierte einige Male im LSP.

Nach ihrem Schulabschluss, freut sie sich nun auf das FSJ, nachdem sie beruflich anschließend in den Polizeidienst eintreten möchte. "Ich bin es gewohnt Verantwortung zu übernehmen, mag die Arbeit mit Kindern sehr und es ist für mich eine tolle Chance mich persönlich, organisatorisch und fussballerisch weiterzuentwickeln", so Hannah. "Aber ich möchte auch dem Verein bei der hervorragenden Jugendarbeit, von der ich in den letzten Jahren auch profitiert habe, etwas zurück geben."

"Ich freue mich, dass wir es geschafft haben wieder einmal zwei junge motivierte Menschen für uns zu gewinnen." sagt unser FSJ-Beauftragter Falk. "Vor allem, dass wir wieder zwei FSJler haben, die schon Mendener Vergangenheit haben, zeigt, dass wir vieles richtig machen!", freut sich auch unser Jugendleiter Frank.

Zusammen mit Kjell wird sie ihren Dienst am 1. August starten. Wir wünschen Hannah viel Spaß und viele spannende und tolle Erfahrungen in seinem FSJ!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 01 Juli 2021 13:39

Kjell wird neuer FSJler

Pünktlich zum Start der neuen Saison können wir unseren ersten neuen FSJler vorstellen. Mit Kjell Fabricius kehrt dabei ein alter Bekannter in die Menden-Sieg Arena zurück!

Kjell spielt seit seinem fünften Lebensjahr Fußball und schnürte in der D- und C-Jugend schon die Fußballschuhe für den SV Menden. Nach einem Wechsel zu seinem Heimatverein SC Uckerath, bei dem er sogar Bezirksliga spielen konnte und seine Mannschaft als Kapitän auf den Platz führte, kehrt er nun für sein FSJ nach Menden zurück. Für viele die Kjell von früher noch kennen, keine große Überraschung. „Er hat in jungen Jahren als Spieler schon Verantwortung auf und vor allem auch neben dem Platz übernommen und auch schon damals bei Camps mitgeholfen. Schon in der C-Jugend hatten wir ihn als Kandidat für ein FSJ bei uns auf dem Schirm. Umso mehr freut es mich, dass es nun wirklich so gekommen ist.“ freut sich unser FSJ-Beauftragter Falk. Dieser wird dabei doppelte Freude an Kjell haben, denn er wechselt ebenfalls als Spieler und wird unsere 1. Herren in der Kreisliga A verstärken.

„Dass wir ehemalige Spieler von uns in einigen Jahren so an unseren Verein binden, dass sie im weiteren Verlauf wieder zu uns zurück wechseln, ist ein Ergebnis unserer guten Jugendarbeit auf dass wir sehr stolz sind.“ so unser Jugendleiter Frank. „Wenn wir es dann noch schaffen, wie in Kjells Beispiel ihn so von uns überzeugt zu haben, dass er darüber hinaus noch sein FSJ bei uns machen möchte, freut uns besonders!“

Kjell wird offiziell am 1. August sein Amt antreten, unterstützt aber schon kommende Woche bei unserem ersten Sommercamp. Wir wünschen Kjell viel Spaß und viele spannende und tolle Erfahrungen in seinem FSJ!

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Montag, 28 Juni 2021 15:42

Jugendtrainer:innen gesucht

Der SV Menden 1912 e.V. ist ein reiner Fußballverein aus dem Ortsteil Menden in Sankt Augustin. Zur neuen Saison werden 15 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Zur Unterstützung unserer Jugendarbeit suchen wir ab sofort Trainer:innen für den Kinder- und Jugendfußball.

Wir bieten neben einer gepflegten Kunstrasenanlage mit Kleinfeld und einem modernen Vereinsheim die Chance sich selbst weiterzuentwickeln. Mit 17 lizenzierten Trainern (davon sieben mit min. B-Lizenz) stehen ausreichend Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch und Lernen zur Verfügung. Regelmäßig stattfindende Trainerfortbildungen geleitet von internen und externen Referenten runden das Angebot ab. Bei dem Erwerb einer Trainerlizenz unterstützen wir zudem selbstverständlich auch.

Bei uns wird Gemeinschaft gelebt, auch mannschaftsübergreifend. Unsere Trainergemeinschaft findet sich jährlich häufiger für Trainerabende, Feiern und andere Events zusammen und unterstützt sich gegenseitig.

Durch unsere gute Elternarbeit, die vom Jugendvorstand unterstützt wird, freuen wir uns hilfsbereite und engagierte Eltern in jeder Mannschaft dabei zu haben.

Alles was du mitbringen musst ist die Bereitschaft 2-3x die Woche ein Training zu leiten oder zu begleiten, die Mannschaft am Wochenende am Spielfeldrand zu unterstützen, sowie Spaß im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Eine Lizenz oder Vorerfahrung ist für unsere leistungsorientierten Mannschaften gewünscht, aber kein Muss.

Bei Interesse oder Rückfragen freuen wir uns über deine Nachricht, Anruf oder E-Mail an unseren sportlichen Koordinator Thorben Wildermuth unter 0157/88985217 oder !

 

Publiziert in Nachrichten-Blog
Freitag, 19 März 2021 10:13

Alex Drache beim VfB Stuttgart

Viele unserer Jugendtrainer sind auch außerhalb des SV Menden im Sport und vor allem im Fußball aktiv. So auch Alex Drache, unser Trainer der U14-Junioren. Im Rahmen seines Sportmanagements Studiums absolviert er momentan ein Praktikum beim VfB Stuttgart! Warum er dabei auch was für seine Arbeit als Trainer bei uns mitnehmen kann, erfahrt Ihr hier von ihm:

Seit ein paar Wochen absolviere ich ein Praktikum in der Spiel- und Leistungsanalyse beim VfB Stuttgart. Hier bin ich ausschließlich für die Profimannschaft zuständig und arbeite eng mit dem Trainerteam zusammen. Ich sitze in einem Büro mit dem Chefanalysten vom VfB Stuttgart, der gleichzeitig mein Chef ist und ein fester Bestandteil des Trainerteams vom VfB. Ich bekomme nicht nur unglaublich interessante Einblicke in die Abläufe und Strukturen eines Bundesligavereins, sondern bin als vollwertiges Mitglied in die Analyse des nächsten Gegners involviert.

Direkt zu Beginn bekam ich eine Führung durch das Vereinsgelände und es fühlte sich teilweise nicht wirklich real an, mal in der Trainerkabine zu sitzen oder in der Kabine der Profis. Ich hoffe wir werden beim SV Menden demnächst auch einen Pool in der Kabine haben und vor allem einen riesigen Fernseher, um vor und während dem Spiel der Mannschaft noch Videoszenen zu zeigen… 😉

Am Samstag spielen wir gegen den FC Bayern München und ich hätte es mir nicht erträumen können, dass ich meinen Arbeitsalltag damit verbringe, mir Robert Lewandowski im kleinsten Detail anzuschauen um seine Stärken und Schwächen ausfindig zu machen. Hierfür schaue ich mir pro Spieler mit Sicherheit 120 Szenen an. Das ganze muss natürlich sehr akribisch und detailliert ausgeführt werden, denn am Ende bekommen die Profis vom VfB meine ausgewählten Szenen und meine Analyse zu den Stärken und Schwächen sogar auf ihr Handy gespielt, damit sie sich auf ihre Gegenspieler vorbereiten können. Aber auch die taktische Ausrichtung des kommenden Gegners wird ständig unter die Lupe genommen. In welchem System erwarten wir den nächsten Gegner? Im 4-2-3-1 oder doch eher im 3-1-4-2? Das alles sind Aufgaben, die in meiner täglichen Arbeit anfallen. Videoanalysen kenne ich sonst nur beim SV Menden mit Coaching Eye, aber das hier ist natürlich ein ganz anderes Level. Hier kann ein Spieler, der im Sturm spielt, ohne Probleme mit einem Programm auf eine andere Position gezogen werden. Die Taktiktafel ist hier also ständig im Gebrauch und ich habe noch nie so viele Magneten durch die Gegend geschoben wie in den vergangenen Wochen.  

Doch nicht nur die Gegneranalyse ist Teil meines Aufgabengebiets. Auch das Filmen der eigenen Trainingseinheiten gehört zum Alltag. 1-2x am Tag trainieren die Profis vom VfB Stuttgart und ich schaue mir jedes einzelne Training live über installierte Kameras an den sieben Trainingsplätzen an.

Kontakt zu den Profis habe ich nur sporadisch, man sieht sie auf dem Vereinsgelände und hält auch schon mal einen kleinen Smalltalk, aufgrund von Corona ist hier aber natürlich auch immer Abstand zu gewährleisten. Dennoch bekommt man viel mit von der Mannschaft, was sonst niemand mitbekommt.

Ich lerne beim VfB auf jeden Fall eine ganze Menge für meine eigene Arbeit als Trainer, nicht nur im Bereich der Videoanalyse, sondern auch in Themen wie Belastungssteuerung, Mannschaftsführung, Trainingsplanung und vor allem taktische Inhalte nehme ich sehr viel mit.

Ich hoffe sehr, dass bald Zuschauer wieder zugelassen werden in den Stadien und ich auch mal bei einer Liveanalyse und Halbzeitanalyse dabei sein darf.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Dienstag, 01 September 2020 10:20

Jugendtrainer mit erstem Trainerabend der Saison

Am vergangenen Montagabend trafen sich unsere Jugendtrainer zum ersten gemeinsamen Trainerabend der neuen Saison auf unserer Anlage. Unter Beachtung der Coronamaßnahmen tauschte man sich für die anstehende Saison aus und besprach Neuerungen.

Von den insgesamt 26 Jugendtrainern waren 20 anwesend, was die enorme Bereitschaft der Trainer zeigt, für den Verein ehrenamtlich zu arbeiten und sich dabei auch noch weiterzubilden. Zu den Themen an dem Abend gehörten natürlich unter anderem die Coronamaßnahmen, auf die es weiterhin bei Trainingseinheiten und Spielen zu achten gilt, sowie organisatorische Dinge rund um den Trainings- und Spielbetrieb. Auch auf Erwartungen, die der Jugendvorstand an die Trainer hat, wurden eingegangen. Darunter fallen neben einem vorbildlichen Verhalten und guter Organisation auch eine altersgerechte Ausbildung unserer Jugendspieler, gemäß unseres Jugendkonzepts. 

Nach dem nun sehr theoretischen Auftakt der Trainermaßnahmen in dieser Saison, wird das kommende Event für unsere Jugendtrainer wieder praktischer. Denn Ende September/Anfang Oktober steht eine interne Fortbildung an.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter
Mittwoch, 22 Juli 2020 09:20

Jugendmannschaften für die kommende Saison

Die Saison 2020/21 wirft so langsam ihre Schatten heraus. Geplanter Saisonstart für die Jugend im Verbandsgebiet ist der 5. September. Trotz der schwierigen Situation rund um das Coronavirus kann unsere Jugendabteilung in der kommenden Saison zwei Mannschaften mehr stellen als noch vergangene Spielzeit!

Auch die Trainerschaft für die kommende Saison kann sich sehen lassen! In jeder Mannschaft ist, wie auch schon in der vergangenen Saison, mindestens ein lizenzierter Trainer mit dabei! Damit können wir jedem Kind im Verein eine altersgerechte und fachgerechte Ausbildung garantieren und die nächsten Schritte unseres Jugendkonzepts einleiten! 

Stolz sind wir darüber, dass die U19-Junioren weiterhin in der Sondergruppe des Kreises spielt und die U17/I-Juniorinnen auch kommende Saison sich in der Regionalliga Staffel 1 unter anderem mit dem 1. FC Köln, Alemannia Aachen, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen misst! 

Für alle Mannschaften können sich interessierte Spieler gerne jederzeit bei uns melden! Meldet euch dafür am besten beim jeweiligen sportlichen Koordinator oder bei unserem Jugendleiter. 

Hier ein Überblick über die Mannschaften für die Saison 2020/21, die Trainer und sonstigen Ansprechpartner der Jugendabteilung: 

Ansprechpartner Jugend 20-21

Publiziert in Nachrichten-Blog