Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: u13

Es ist über zwei Jahre her, dass das letzte große Jugendturnier auf unserem Kunstrasenplatz in Menden stattgefunden hat. Nun durfte der Ball endlich wieder Rollen und das gleich in über 100 Spielen!
Die letzten Wochen waren planungstechnisch sicherlich etwas verwirrend für die beteiligten Trainer:innen und Betreuer:innen, doch am Ende zählt nur eines und zwar, dass der Ball für die Turniere angestoßen werden durfte.
Am vergangenen Samstag, den 21.08. ging es zuerst für die U10- und U11-Mannschaften mit viel Begeisterung bei bestem Wetter zur Sache, alle Mannschaften ermöglichten einen reibungslosen Ablauf des gesamten Turniers. Nachmittags folgten dann das U12- und U13-Turnier. In absoluter FairPlay-Manier konnten alle Spiele durch das engagierte und hilfsbereite Unterstützen aller Trainer:innen und Betreuer:innen erfolgreich durchgeführt werden. Sonntags durften dann auch die Kicker und Kickerinnen der U8- und U9-Mannschaften an den start gehen und ließen sich auch von kurzzeitigem Wettereinbruch nicht unterkriegen, sodass alle Mannschaften viel Spielzeit und Spaß sammeln konnten. Durch die vielen helfenden Hände und die fairen Gäste ist das gesamte Turnierwochenende nach einer solch langen Pause zu einem großen Erfolg geworden!
Wir freuen uns schon sehr auf das kommende Jahr und viele weitere tolle Spiele und Spaß.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Donnerstag, 29 Oktober 2020 14:32

U13 steht im Kreispokalviertelfinale

In der dritten Runde des Marko Tillmann Pokal der D-Jugend hatte am Dienstagabend der SV Menden die Mannschaft des TuS 05 Oberpleis zu Gast.

In einem rassigen Spiel ging es gleich zu Beginn hin und her. Oberpleis spielte schnell über die außen und schaffte es immer wieder gefährlich vor das Mendener Tor zu Flanken.

In der 7. Minute war der gute Heimtorwart machtlos. Einen zuvor abgewehrten Schuss konnte Menden nicht mehr verteidigen und so Stand es 1:0 für die Gäste. Aber auch Menden spielte munter mit, hatte gute Chancen und glich durch eine gute Einzelaktion in der 15 Minute aus. Das Spiel wogte hin und her, wobei Oberpleis etwas mehr vom Spiel hatte. Menden verteidigte das eigene Tor mit viel Einsatz und einem guten Torwart. In der 24. Minute konnte aber wiederum Oberpleis in Führung gehen. Bis zur Pause blieb es beim 1:2 und beide Teams hatten sich die Pause redlich verdient.

Menden kam besser in die 2. Hälfte und hatte jetzt die Spielkontrolle übernommen. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Menden die große Chance zum Ausgleich aber der Ball wurde vom ebenfalls guten Gäste Keeper(in) prima pariert. In der 38. Minute dann der nun längst fällige Ausgleich für Menden. Oberpleis hatte nun Mühe eigene Offensivaktionen zu starten und wurde bereits im Mittelfeld von Menden gestört. Nach einer kurzen Verschnaufpause starteten beide Teams den Schlussspurt. In der 42. Minute fast die erneute Führung für Oberpleis. Ein strammer Schuss von der rechten Seite flog knapp über die Querlatte. Großes aufatmen auf Mendener Seite. Kurze Zeit später hatten aber die zahlreich anwesenden Fans den Torschrei auf den Lippen. Wiederum verfehlte der Ball nur knapp sein Ziel. In der 47. Minute dann großer Jubel auf Mendener Seite. Ein Schuss von der linken Strafraumgrenze landete unhaltbar im Netz. Menden drängte nun auf die Endscheidung, eröffnete Oberpleis dadurch die Chance auf den Ausgleich. Aber Menden verteidigte weiterhin leidenschaftlich und kam einmal ein Angreifer zum Abschluss, war auf unseren Torwart verlass. Die Vorentscheidung dann in der 54. Minute. Menden erhöhte auf 4:2 und brachte die Führung unter lautstarker Unterstützung der Fans souverän über die Zeit.

Somit steht die D-Jugend des SV Menden im Viertelfinale des Marco Tillmann Pokal.

Publiziert in Nachrichten-Blog
Mittwoch, 30 September 2020 12:18

U13 zieht in nächste Pokalrunde ein

Am vergangenen Dienstag war unsere U13 in der 2. Runde des Kreispokals bei der U12 von RW Hütte zu Gast. In der ersten Runde erwischte man glücklicherweise ein Freilos.

Das Spiel begann fulminant und so stand es schon nach zwei Minuten 1:0 für Menden. Keine 90 Sekunden später, vergab man dann sogar die Chance auf das nächste Tor und scheiterte freistehend am gegenerischen Torwart. Der anschließende Konter führte dann wider rum zum Ausgleichstreffer. Zuschauer, die drei Minuten zu spät kamen, hatten also schien viel verpasst. Es war spätestens jetzt allen klar, dass es ein offener Schlagabtausch werden wird. Und so gestaltet sich dann auch die erste Halbzeit. Das Spiel wogte hin und her. Längere Ballbesitzphasen eines Teams gab es kaum. Hütte war es dann, die eine der zahlreichen Offensivaktionen in den 1:2 Führungstreffer (10. Minute) ummünzen konnte. Der Mendener Ausgleich ließ dann etwas warten (25 Minute), leitete jedoch dann eine hektische Schlußphase der ersten Hälfte ein. Denn darauf hatte Hütte keine zwei Minuten später wieder eine Antwort und ging erneut in Führung. In der 29. Minut war es dann wieder Menden, die jubeln durfte und so ging es mit einem leistungsgerechten 3:3 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit sollte von Spannung und Offensivpower nicht schwächer werden. Eher im Gegenteil. Menden legte wieder gut los und bekam früh einen Foulelfmeter zugesprochen bekommen, der sicher verwandelt werden konnte (34. Minute)! Wieder ein Führungswechsel im Spiel, der anders wie zuvor, bis zum Ende aufrechterhalten sollte. Denn Menden legte nach schönem Solo drei Minuten später nach und ging mit 5:3 in Führung! Doch Hütte gab keineswegs auf. Immer wieder kamen sie in die gegnerische Hälfte und kreierten Torchancen. Jedoch hätte auch Menden in dieser Phase den Deckel drauf machen können. So war es Hütte vorbehalten sechs Minuten vor Schluss die Spannung endgültig auf das Maximum zu bringen und das 5:4 zu erzielen. Erbarmungsloses Anlaufen der Hausherren vermischt mit einzelnen Konterchancen der Mendener bestimmte die Schlussphase. Hier muss man den Mendener Torwart hervorheben, der in dieser Phase mehrfach die Führung festhielt und nach dem Spiel damit sich auch das Lob der gegnerischen Zuschauer einheimste. So war die Freude über den Schlusspfiff dann auf Mendener Seite zu finden!

Ein spannendes und auch gut anzuschauendes Fußballspiel, welches auch gut und gerne in die Verlängerung hätte gehen können, endete so nach 60 intensiven Minuten für Menden, die damit in das Achtelfinale des Kreispokals einziehen. Dort wartet dann Ende Oktober der TuS Oberpleis!

An dieser Stelle aber auch noch einmal ein großes Dankeschön an Hütte für das tolle und vor allem sehr faire Spiel! Gerade in so einem engen Pokalspiel keine Selbstverständlichkeit, dass Team, Trainerteam, sowie Zuschauer stets fair blieben! Auch ein Lob an den Schiedsrichter, der in den oftmals hektischen Situationen immer souverän blieb! So macht (Jugend-)Fußball Spaß!

Publiziert in Nachrichten-Blog
Schlagwörter